TOP 10 FAMILIEN-AUSFLÜGE IM ALLGÄU MIT KINDERN

Die schönsten Ausflüge im Allgäu mit Kindern!

Das Allgäu hat neben den bekannten Highlights wie dem Schloss Neuschwanstein noch so viel mehr zu bieten. Frische Bergluft, herrliche Seen und wunderbare kleine Städtchen fernab vom Massentourismus sind die Orte, die uns im Allgäu besonders begeistern. Die 10 Ausflüge im Allgäu mit Kindern, die uns als Lieblingsplätze im Gedächtnis geblieben sind, findet ihr hier.

1. Spieloasen und Erlebnisweg in Leutkirch

Der Spieloasen und Erlebnisweg in Leutkirch ist ein Highlight unter den Wanderwegen. Eine perfekte Kombination zwischen Kleinstadt und Landidylle. Unterwegs warten an insgesamt elf sorgfältig gestaltete Spielstationen. Jede Station dreht sich dabei um einen alten Handwerksberuf aus dem Allgäu. Wegen der guten Unterhaltung auf dem Weg ist die Wanderung auch schon für die Kleinsten geeignet. Die Rundwanderung startet in der Altstadt von Leutkirch, wo man auch direkt an unserem Lieblingsladen die zweigstelle vorbeikommt. Unbedingt vorbeischauen, es lohnt sich! Danach geht es mit einigen Stops an den Spielstationen hoch auf die Wilhelmshöhe. Jetzt läuft man direkt durch die Allgäuer Natur vorbei an grünen Wiesen. Sogar an die Eltern wurde gedacht und so stehen neben einigen Spielstationen für die Kinder, einladende Holzliegen zum Genießen. Hier sind alle Details zum Spieloasen und Erlebnisweg in Leutkirch verlinkt.

2. Kurzurlaub auf dem Bauernhof Krötz

Nach der Wanderung ist vor der Erholung. In Sonthofen im Allgäu ist der familiengeführte Bauernhof Krötz mit eigener Käserei und Spielscheune ein ganz besonderer Platz um den Tag in aller Ruhe ausklingen zu lassen. Die Bäuerin des Hauses backt täglich frische Kuchen, die man sonst nur von der eigenen Oma kennt. Während man sich den Kuchen in dem hübschen Garten schmecken lässt, haben die Kids allerhand zu entdecken. Heuspringen in der Spielscheune, die unzähligen Tretfahrzeuge ausprobieren, im Sandkasten buddeln oder den Tieren im Streichelzoo einen Besuch abstatten. Bei einem Spaziergang über den Bauernhof trifft man auch noch Hasen und Käber. Alles in allem fühlt sich der Besuch auf dem Bauernhof Krötz, wie ein Kurzurlaub im Allgäu an. Hier gehts zum Lieblingsplatz für ganz viel Entspannung in Sonthofen.

3. Spannende Wanderung am Schmugglersteig über die Grenze

Der Schmugglersteig verläuft vom Isler in Deutschland zum Wannenjoch nach Tirol. Die Tatsache über die Grenze zu wandern, wäre für die Kinder schon aufregend genug. Es kommt aber noch besser. Wegen der Nähe zu Österreich war das Gebiet einst ein beliebter Schmugglerpfad. Jetzt können Familien den Weg bei einer Erlebniswanderung im Allgäu entdecken. Zur Einkehr wartet eine typische Alpe mit leckeren Allgäuer Käsespätzle zur Stärkung. Hier gehts zur Wandertour für Familien.

4. Alpakawanderung am Heslerhof

Wandern und das Seite an Seite mit den wohl flauschigsten Tieren der Welt! Der Heslerhof im Allgäu machts möglich. Nach einer kurzen Einweisung darf jedes Familienmitglied ein Alpaka am Halfter durch Wiesen und Wälder führen. Langweilig wird es dabei keinesfalls, denn die Alpakas sind nicht nur besonders charmante Tiere sondern auch immer hungrig. An einer Picknickstelle mit Bergblick wird Rast gemacht. Gabi, die Bäuerin erzählt währenddessen ganz lebendig von der Landwirtschaft auf dem Heserhof. Von den Milchkühen bis zur nachhaltigen Energiegewinnung durch Biogas gehört alles dazu. Das ist nicht nur extrem spannend, danach weiß jeder die Landwirte und deren wichtige Arbeit noch mehr zu schätzen. Hier geht’s zum Bauernhof mit Alpakas und Einblicken in die Landwirtschaft.

5. Schwäbisches Bauernhofmuseum Illerbeuren

Das Schwäbische Bauernhofmuseum liegt direkt gegenüber von unserer Lieblingsunterkunft im Allgäu d’Kammer. Für Familien ist das Museum ein tolles Ausflugsziel im Allgäu mit Kindern, denn auf interessante und kindgerechte Art vermittelt das Freilichtmuseum, wie das Leben früher auf dem Land aussah. Die wiederaufgebauten Bauernhäusern kann man von innen besichtigen und machen den Kids das Verstehen einfach. In den Werkstätten wird ein Handwerk aus der früheren Zeit genauer vorgestellt. So gibt es zum Beispiel eine Töpferei, wo man auch Töpferware kaufen kann und regelmäßig liebevoll gestaltete Angebote zum Beispiel in der Holzwerkstatt für die Kinder. Auf einem Rundweg über das Gelände kommt man an verschiedenen Tiergehegen vorbei. Dabei kann man die Allgäuer Big Five kennenlernen. Hier geht’s zum unterhaltsamen Bauernhofmuseum im Allgäu.

6. Waldcafé mit Riesenschaukel in Bad Grönenbach

Dort, wo sich das Waldcafé im Allgäu versteckt, vermutet man es am wenigsten. Durch kleine Dörflein hindurch schlängelt sich der Weg an den Waldrand von Grönenbach. Am Parkplatz vom Waldcafé angekommen, kann man das Auto stehen lassen und das letzte Stück zum Holzhaus zu Fuß zurücklegen. Schon von Weitem sieht man die gigantische Schaukel, mit der die Kinder (und auch Erwachsene) sich hoch in die Lüfte schwingen können. Ein Spaßmagnet für die Kids. Das Café hat eine wunderbare Aussicht auf Wald und Wiesen. An sonnigen Tagen kann man sich ein Plätzchen auf der Terrasse suchen oder es sich in dem verglasten Wintergarten gemütlich machen. Hier gehts zum Lieblingsplatz im Wald.

7. Hutmuseum und Waldsee in Lindenau

Hut ab! Einen Hut kennt jeder, die Geschichte wie sie im Hutmuseum erzählt wird aber nur wenige. Die Stadt Lindenberg im Allgäu begleitet die Hutherstellung und Hutmode schon seit 300 Jahren. Es gibt also keinen besseren Ort, um in die Welt der Hüte einzutauchen. Das Museum präsentiert das Thema nicht nur spannend, sondern macht es mit den interaktiven Stationen zum Anfassen und Mitmachen für Groß und Klein greifbar. Dieser Einfallsreichtum wurde schon mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Davor oder nach dem Besuch im Hutmuseum bietet sich ein Abstecher zum nahgelegenen Waldsee an. Spazieren gehen oder Badespaß, beides ist möglich. Hier geht’s direkt zum Lieblingsplatz! 

8. Ausflug zum Affenberg Salem

Affen und das mitten in Baden-Wüttemberg? Ja, die gibt es uns zwar am Affenberg in Salem. Genau genommen liegt Salem kurz außerhalb des Allgäu, darf aber in der Top10 Liste auf keinen Fall fehlen. Auf dem Affenberg leben die vom Aussterben bedrohten Berberaffen in einer artgerechten Umgebung mitten im Wald. Sie haben zahlreiche Rückzugsorte, aber lieben es trotzdem sich den Besuchern zu zeigen. So können die Kinder sie zum Beispiel hautnah bei der Fütterung beobachten. Dazu gibt es auf den markierten Wegen durch den Affenberg Rätsel rund um die Affen zu lösen. Neben den Berberaffen gibt es noch weitere Tiere auf dem Rundweg durch den Tierpark zu entdecken sowie einen gigantischen Spielplatz am Eingang. Hier geht’s zum Lieblingsplatz zwischen Allgäu und Bodensee.

9. Ausflug zum Weingut am Bodensee

Das Weingut Aufricht, ist als Ausflugsziel am Bodensee mit Kindern eine erstklassige Empfehlung. Sie stammt von Andreas, dem Inhaber der Kaffeerösterei Muckefuck. Ein Geheimtipp, den wir in allem Vertrauen hiermit weitergeben. Die Lage am Hochufer des Bodensees macht den Grund für den Weinanbau besonders reichhaltig. Neben aromatischen Weißweinen gibt es auch Rotweine aus der Region. Das Fräulein Seegucker gehört ebenfalls zum Weingut. In der modernen Besenwirtschaft mit Stil und Blick auf den See, sitzt man mitten zwischen Weinreben. So schmecken die saisonalen Köstlichkeiten von süß bis salzig gleich doppelt so gut. Vor allem die Kinder fühlen sich im Freien pudelwohl. Verbinden kann man den Besuch bestens mit dem Affenberg Salem oder dem Hutmuseum in Lindenberg. Hier geht’s zum schönsten Weingut am Bodensee, das Eltern und Kindern gefällt. 

10. Wanderung zur Iller-Hängebrücke

Diese Wanderung im Allgäu mit Kindern ist für alle wie gemacht, die das Allgäu von seiner schönsten Seite in nur wenigen Kilometern erleben wollen. Bergblick, weite Wiesen und Kühe sind am Wanderweg zur Iller-Hängebrücke garantiert. Die Wanderung startet am Wanderparkplatz Legau Unterau. Von dort nimmt man den einzigen Weg weit und breit und läuft in unmittelbarer Nähe zur Iller los. Schon bald kommt der Maierhof in Sicht. Ein absolut idyllischer Bilderbuch-Bauernhof. Kühe grasen auf der Weide und im Hintergrund sieht man die Bergspitzen der Alpen. So malerisch haben wir uns das Allgäu vorgestellt. Der gesamte Weg ist gute 8 km lang. Danach kann man im Waldcafé Einkehren und sich einen leckeren Kuchen schmecken lassen. Hier geht’s zur detaillierten Wanderbeschreibung. 

Ähnliche Beiträge