WANDERN MIT KINDERN IN BAYERN – UNSERE LIEBLINGSTOUREN

Die schönsten Familienwanderungen, die auch für Kinder geeignet sind!

Für die notwendige Anziehungskraft beim Wandern mit Kindern braucht es Unterhaltung am Wegrand und ein attraktives Ziel. Damit die Wanderung für die Eltern gleichermaßen attraktiv ist, gehören ein paar Höhenmeter und eine schöne Landschaft oder Aussicht dazu. Jeder soll schließlich Spaß haben und die Familienzeit ist zum gemeinsamen Genießen da. Wir haben viele Wanderungen mit Kindern getestet und stellen euch in diesem Beitrag unsere Lieblingstouren vor! Egal ob ihr erste Wandererfahrung mit euren Kids sammeln wollt oder euch die Bergschuhe zu eurer Wochenendausrüstung gehören, es ist für jedes Level etwas passendes dabei.

Familienwanderung um den malerischen Eibsee!

Mit der Zugspitze und einem tollen Bergpanorama im Blick sowie dem türkis-blauen Wasser kommen am Eibsee direkt Urlaubsgefühle auf. Nicht umsonst wird der Eibsee auch die Malediven Bayerns genannt. Die Wanderung mit Kindern um den Eibsee startet man am besten vom Parkplatz der Seilbahn Zugspitze. Von dort geht es den Beschilderungen nach zum See, wo der Rundgang beginnt. Viele Reiseführer empfehlen gegen den Uhrzeigersinn um den See zu laufen, da so die Aussicht auf die Zugspitze besonders grandios ist. Wir haben uns für die andere Richtung entschieden, um längere Zeit in der wärmenden Mittagssonne wandern zu können. Fast über die ganze Strecke hat man den höchsten Berg Deutschlands im Blick. Egal von welcher Seite man startet.

Wanderung zur Feldlahnalm im Chiemgauer Land mit Kindern!

Vorbei an Wasserfällen ins Hüttenparadies für Kinder!Langweilig wird der Aufstieg zur Feldlahnalm mit Kindern ganz bestimmt nicht. Die gesamte Route verläuft entlang am Hammergraben. Das heißt durchgehendes Wasserrauschen und fröhliches Geplätscher in den Ohren. Der Hammergraben erweckt unheimlich großes Interesse bei den Kindern. An den kleinen Wasserfällen sprudelt das Wasser nur so, anderswo kann man hinabsteigen und mit den Händen im Wasser planschen oder sogar ein Stückchen auf den großen Steinen im Bach klettern. Abwechslung, um die kleinen Wanderer bei Laune zu halten, ist auf jeden Fall geboten.

Käseralm – Wie gemacht für erste Wandererfahrungen mit Kindern!

Der Aufstieg zur Käser Alm eigene sich besonders gut, um auch kleinen Kindern Lust auf das Bergwandern zu machen. Unterwegs trifft man Kühe und kann auch die Mountain Biker beobachten, die sich in die sich waghalsig im Bike Park am Samerberg erproben. Ganz zur Freude der Kinder natürlich, die ihnen gerne bei den Sprüngen zusehen. Oben angekommen, erwartet die familienbetriebene Käser Alm ihre Besucher mit herzhaften bayerischen Gerichten und Brotzeiten. Auf der Sonnenterrasse lässt es sich aushalten. Die Kinder, die auf dem großen Natur-Spielplatz noch mal ganz neue Energiereserven an den Tag bringen, hat man von dort gut im Blickfeld.

Wanderung am Tegernsee mit gigantischem Panoramablick!

Eure Kids und ihr seid schon die ein oder andere Wanderung gewöhnt und das zurücklegen von Höhenmetern geht euch leicht von den Füßen? Dann nehmt unbedingt den familienfreundlichen Wanderweg von Gmund am Tegernsee zum Gasthof Neureuth oder zur Gindlalm in Angriff. Der Aufstieg ist ca 5 km lang und dauert 2 Stunden. Für uns gehört die Wanderung zu unseren Lieblingstouren, denn die Aussicht und das Panorama auf den Tegernsee, mit dem man belohnt wird, ist einfach grandios. Los geht die Wanderung am Wanderparkplatz Gasse. Von dort auch haltet ihr euch einfach an die Beschilderung Richtung Neureuth und Gindlalm. Der Anstieg geht gut bergauf und es braucht Durchhaltevermögen. Unser Trick für die Wanderung mit Kindern, mit Freunden läuft es sich viel viel leichter.

Das beste Ziel beim Wandern mit Kindern oberhalb des Schliersees!

Die Wanderung ist kindgerecht, verläuft nur am unteren Teil ein Stück an der Straße entlang und hat mit einer Stunde eine machbare Länge. Die Schliersbergalm ist der ideale Treiber. Oben angekommen gibt es das reinste Eldorado für Kids. Nicht nur, dass die Schliersbergalm über einen tollen Spielplatz am Rande des Waldes verfügt, wo die Rutsche zwischen den Bäumen lang geht. Sondern es gibt mehrere große Kindertrampoline mit einem herrlichen Panorama über den Schliersee. Dazu gibt’s noch den Alpenexpress. Er ist besonders für die Kinder ein großer Spaß. Mit ihm geht es über das hügelige Gelände vor der Schliersbergalm eine Runde auf und ab. Ganz anders ist das Hingehen bei der Sommerrodelbahn. Da kommen auch die Erwachsenen mehr in Schwung. Die Kinder können in Kombi mit einem Erwachsenen mitfahren, ein großer Spaß für alle in der Familie! Und den Abstieg hat man sich damit auch gleich gespart!

Atemberaubende Wanderung mit Kindern durch die Partnachklamm!

Eine gute Stunde von München entfernt, in Garmisch-Partenkirchen, findet ihr die berühmte Partnachklamm. Kinder lieben diese Abenteuerstrecke durch die Schluchten. Da man nicht direkt an der Partnachklamm parken kann, wählt man am besten den Parkplatz bei der Olympia-Skistation und läuft von dort los. Mit Kindern braucht man je nach Geschwindigkeit 30 bis 50 Minuten bis zum Eingang der Partnachklamm. Es gibt auch die Möglichkeit, das Stück mit einer Pferdekutsche zurückzulegen. Kinderwagen können nicht mit in die Klamm genommen werden, deshalb macht sich ein Tragegurt oder eine Krasse für die Kleinsten sehr gut. Den Kinderwagen kann man problemlos an der Kasse parken und ihn dann auf dem Rückweg wieder einsammeln.

Rundwanderung um den Spitzingsee – das Richtige für Nachwuchsbergsteiger!

Der Seerundgang um den Spitzingsee im Mangfallgebirge ist genau die richtige Route für Familien, die gerne wandern mit Kindern gehen möchten, Höhenmeter erstmal keine Rolle spielen, sondern die Aussicht. Der Rundgang ist ca. 3 km lang und kleine oder ausgedehnte Pausen gehören dazu, denn auf dem Weg gibt es einiges zu entdecken. Während der gesamten Wanderung kann man den grandiosen Blick auf den schönen Spitzingsee mit den Bergen im Hintergrund bewundern. Für die Kinder ist das Wasser anziehend. Im Sommer lassen müde Bergsteigerfüße im erfrischenden Bergsee abkühlen. Vor oder nach dem Rundgang um den Spitzingsee, kehren wir am liebsten in der ganzjährig gewirtschafteten Albert-Link-Hütte ein. Es gibt typisch bayerische Speisen und einen großen Spielplatz für Kids. Zur Hütte gehört außerdem eine eigene Brotmanufaktur, wo traditionell im Holzofen gebacken wird. Im Hofladen kann man sich ein frisches Laib mitnehmen. Dafür solltet ihr unbedingt Platz im Rucksack einplanen.

Naturschauspiel auf dem Weg zur Alm Siebenhütten!

Der kurze aber schöne Wanderweg zur Alm Siebenhütten ist für eine abwechslungsreiche Familienwanderung bestens geeignet. Vom Parkplatzaus folgt man der Beschilderung Siebenhütten. Es geht über Brücken, vorbei an Wäldern und immer entlang am Fluss Hofbauernweissachbach. Die Kinder können während der Wanderung immer wieder an kleinen Wegen hinunter zum Fluss klettern. Das ist genau die Art der Abwechslung und Unterhaltung, die Kinder zum Durchhalten bei der Wanderung anspornt. Nach ca 1 Stunde (mit reichlich Pausen am Wasser) erreicht man die Almwirtschaft Siebenhütten. Dort gibt es einfache bayerische Speisen und Kuchen. Der Kaffee vom Dinzler darf natürlich auch nicht fehlen. Auf dem Rückweg gehört ein kurzer Stopp bei der herzoglichen Forellenzucht dazu. Fangfrisch kommen die Saiblinge in Kreuth auf den Tisch.

Ganz egal wo die nächste Familienwanderung auch hingehen mag, wir wünschen euch ganz viel Spaß dabei!

Passende Lieblingslocations

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Die schönsten Familienwanderungen, die auch für Kinder geeignet sind!

Für die notwendige Anziehungskraft beim Wandern mit Kindern braucht es Unterhaltung am Wegrand und ein attraktives Ziel. Damit die Wanderung für die Eltern gleichermaßen attraktiv ist, gehören ein paar Höhenmeter und eine schöne Landschaft oder Aussicht dazu. Jeder soll schließlich Spaß haben und die Familienzeit ist zum gemeinsamen Genießen da. Wir haben viele Wanderungen mit Kindern getestet und stellen euch in diesem Beitrag unsere Lieblingstouren vor! Egal ob ihr erste Wandererfahrung mit euren Kids sammeln wollt oder euch die Bergschuhe zu eurer Wochenendausrüstung gehören, es ist für jedes Level etwas passendes dabei.

Familienwanderung um den malerischen Eibsee!

Mit der Zugspitze und einem tollen Bergpanorama im Blick sowie dem türkis-blauen Wasser kommen am Eibsee direkt Urlaubsgefühle auf. Nicht umsonst wird der Eibsee auch die Malediven Bayerns genannt. Die Wanderung mit Kindern um den Eibsee startet man am besten vom Parkplatz der Seilbahn Zugspitze. Von dort geht es den Beschilderungen nach zum See, wo der Rundgang beginnt. Viele Reiseführer empfehlen gegen den Uhrzeigersinn um den See zu laufen, da so die Aussicht auf die Zugspitze besonders grandios ist. Wir haben uns für die andere Richtung entschieden, um längere Zeit in der wärmenden Mittagssonne wandern zu können. Fast über die ganze Strecke hat man den höchsten Berg Deutschlands im Blick. Egal von welcher Seite man startet.

Wanderung zur Feldlahnalm im Chiemgauer Land mit Kindern!

Vorbei an Wasserfällen ins Hüttenparadies für Kinder!Langweilig wird der Aufstieg zur Feldlahnalm mit Kindern ganz bestimmt nicht. Die gesamte Route verläuft entlang am Hammergraben. Das heißt durchgehendes Wasserrauschen und fröhliches Geplätscher in den Ohren. Der Hammergraben erweckt unheimlich großes Interesse bei den Kindern. An den kleinen Wasserfällen sprudelt das Wasser nur so, anderswo kann man hinabsteigen und mit den Händen im Wasser planschen oder sogar ein Stückchen auf den großen Steinen im Bach klettern. Abwechslung, um die kleinen Wanderer bei Laune zu halten, ist auf jeden Fall geboten.

Käseralm – Wie gemacht für erste Wandererfahrungen mit Kindern!

Der Aufstieg zur Käser Alm eigene sich besonders gut, um auch kleinen Kindern Lust auf das Bergwandern zu machen. Unterwegs trifft man Kühe und kann auch die Mountain Biker beobachten, die sich in die sich waghalsig im Bike Park am Samerberg erproben. Ganz zur Freude der Kinder natürlich, die ihnen gerne bei den Sprüngen zusehen. Oben angekommen, erwartet die familienbetriebene Käser Alm ihre Besucher mit herzhaften bayerischen Gerichten und Brotzeiten. Auf der Sonnenterrasse lässt es sich aushalten. Die Kinder, die auf dem großen Natur-Spielplatz noch mal ganz neue Energiereserven an den Tag bringen, hat man von dort gut im Blickfeld.

Wanderung am Tegernsee mit gigantischem Panoramablick!

Eure Kids und ihr seid schon die ein oder andere Wanderung gewöhnt und das zurücklegen von Höhenmetern geht euch leicht von den Füßen? Dann nehmt unbedingt den familienfreundlichen Wanderweg von Gmund am Tegernsee zum Gasthof Neureuth oder zur Gindlalm in Angriff. Der Aufstieg ist ca 5 km lang und dauert 2 Stunden. Für uns gehört die Wanderung zu unseren Lieblingstouren, denn die Aussicht und das Panorama auf den Tegernsee, mit dem man belohnt wird, ist einfach grandios. Los geht die Wanderung am Wanderparkplatz Gasse. Von dort auch haltet ihr euch einfach an die Beschilderung Richtung Neureuth und Gindlalm. Der Anstieg geht gut bergauf und es braucht Durchhaltevermögen. Unser Trick für die Wanderung mit Kindern, mit Freunden läuft es sich viel viel leichter.

Das beste Ziel beim Wandern mit Kindern oberhalb des Schliersees!

Die Wanderung ist kindgerecht, verläuft nur am unteren Teil ein Stück an der Straße entlang und hat mit einer Stunde eine machbare Länge. Die Schliersbergalm ist der ideale Treiber. Oben angekommen gibt es das reinste Eldorado für Kids. Nicht nur, dass die Schliersbergalm über einen tollen Spielplatz am Rande des Waldes verfügt, wo die Rutsche zwischen den Bäumen lang geht. Sondern es gibt mehrere große Kindertrampoline mit einem herrlichen Panorama über den Schliersee. Dazu gibt’s noch den Alpenexpress. Er ist besonders für die Kinder ein großer Spaß. Mit ihm geht es über das hügelige Gelände vor der Schliersbergalm eine Runde auf und ab. Ganz anders ist das Hingehen bei der Sommerrodelbahn. Da kommen auch die Erwachsenen mehr in Schwung. Die Kinder können in Kombi mit einem Erwachsenen mitfahren, ein großer Spaß für alle in der Familie! Und den Abstieg hat man sich damit auch gleich gespart!

Atemberaubende Wanderung mit Kindern durch die Partnachklamm!

Eine gute Stunde von München entfernt, in Garmisch-Partenkirchen, findet ihr die berühmte Partnachklamm. Kinder lieben diese Abenteuerstrecke durch die Schluchten. Da man nicht direkt an der Partnachklamm parken kann, wählt man am besten den Parkplatz bei der Olympia-Skistation und läuft von dort los. Mit Kindern braucht man je nach Geschwindigkeit 30 bis 50 Minuten bis zum Eingang der Partnachklamm. Es gibt auch die Möglichkeit, das Stück mit einer Pferdekutsche zurückzulegen. Kinderwagen können nicht mit in die Klamm genommen werden, deshalb macht sich ein Tragegurt oder eine Krasse für die Kleinsten sehr gut. Den Kinderwagen kann man problemlos an der Kasse parken und ihn dann auf dem Rückweg wieder einsammeln.

Rundwanderung um den Spitzingsee – das Richtige für Nachwuchsbergsteiger!

Der Seerundgang um den Spitzingsee im Mangfallgebirge ist genau die richtige Route für Familien, die gerne wandern mit Kindern gehen möchten, Höhenmeter erstmal keine Rolle spielen, sondern die Aussicht. Der Rundgang ist ca. 3 km lang und kleine oder ausgedehnte Pausen gehören dazu, denn auf dem Weg gibt es einiges zu entdecken. Während der gesamten Wanderung kann man den grandiosen Blick auf den schönen Spitzingsee mit den Bergen im Hintergrund bewundern. Für die Kinder ist das Wasser anziehend. Im Sommer lassen müde Bergsteigerfüße im erfrischenden Bergsee abkühlen. Vor oder nach dem Rundgang um den Spitzingsee, kehren wir am liebsten in der ganzjährig gewirtschafteten Albert-Link-Hütte ein. Es gibt typisch bayerische Speisen und einen großen Spielplatz für Kids. Zur Hütte gehört außerdem eine eigene Brotmanufaktur, wo traditionell im Holzofen gebacken wird. Im Hofladen kann man sich ein frisches Laib mitnehmen. Dafür solltet ihr unbedingt Platz im Rucksack einplanen.

Naturschauspiel auf dem Weg zur Alm Siebenhütten!

Der kurze aber schöne Wanderweg zur Alm Siebenhütten ist für eine abwechslungsreiche Familienwanderung bestens geeignet. Vom Parkplatzaus folgt man der Beschilderung Siebenhütten. Es geht über Brücken, vorbei an Wäldern und immer entlang am Fluss Hofbauernweissachbach. Die Kinder können während der Wanderung immer wieder an kleinen Wegen hinunter zum Fluss klettern. Das ist genau die Art der Abwechslung und Unterhaltung, die Kinder zum Durchhalten bei der Wanderung anspornt. Nach ca 1 Stunde (mit reichlich Pausen am Wasser) erreicht man die Almwirtschaft Siebenhütten. Dort gibt es einfache bayerische Speisen und Kuchen. Der Kaffee vom Dinzler darf natürlich auch nicht fehlen. Auf dem Rückweg gehört ein kurzer Stopp bei der herzoglichen Forellenzucht dazu. Fangfrisch kommen die Saiblinge in Kreuth auf den Tisch.

Ganz egal wo die nächste Familienwanderung auch hingehen mag, wir wünschen euch ganz viel Spaß dabei!

Passende Lieblingslocations

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü