NEUE STUDIE AUS DER SCHWEIZ ZUR OUTDOOR-ZEIT VON SCHWEIZER KINDERN

Namuk-Studie belegt: Schweizer Kinder verbringen 22,5 Stunden am Tag in geschlossenen Räumen.

Namuk, als in der Schweiz designte und entwickelte Marke, hat sich nicht nur auf dem Markt etabliert, sondern auch eine Vision, die über Mode hinausgeht. Die Marke strebt danach, die Liebe zur Natur in Kindern zu entfachen und sie zu ermutigen, so viel Zeit wie möglich im Freien zu verbringen.

Diese Idee vom Erleben außerhalb der eigene vier Wände verbindet The Urban Kids und Namuk. Wir  teilen eine gemeinsame Leidenschaft für einen aktiven Outdoor-Lifestyle und die Förderung von Outdoor-Erlebnissen für Familien. Namuk hat dazu eine interessante Studie herausgeben, deren Erlebnisse wir euch unbedingt zeigen wollen.

Die Studie von namuk, wirft einen Blick auf die Outdoor-Zeit der Schweizer Kinder und ihre Bedeutung für ihre Entwicklung. Wir waren ganz schön baff, als wir gelesen haben, dass die Studie zu folgendem Ergebnis kam: Kinder verbringen täglich nur 1,5 Stunden im Freien. Wege in die Schule, den Kindergarten und die Zeit auf dem Pausenhof sind darin sogar schon einberechnet. Die Namuk-Studie, durchgeführt in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut LINK, befragte dafür 1046 Eltern mit Kindern im Alter von 0 bis 15 Jahren.

Als Faktoren identifiziert die Studie die zunehmende Bildschirmzeit, den Einfluss des Freundeskreises und die Wohnortbedingungen als Gründe für die eingeschränkte Outdoor-Zeit der Kinder. 91% der befragten Eltern wissen um die Bedeutung ihrer eigenen Vorbildfunktion, trotzdem scheint es für viele Familien herausfordernd zu sein, mehr Zeit gemeinsam in der Natur zu verbringen.

Die Ergebnisse der Studie sollen nicht nur die Aufmerksamkeit auf die aktuelle Situation lenken, sondern auch als Anstoß dienen, um gemeinsam als Familie mehr Zeit im Freien zu genießen. Das hat nämlich für alle Beteiligten absolut positive Auswirkungen. Die kompletten Ergebnisse der Studie können auf der Namuk-Website (hier der Link) heruntergeladen werden.

Aber warum ist Bewegung an der frischen Luft für Kinder wichtig?

Bewegung für Kinder an der frischen Luft spielt einen entscheidenden Faktor in der ganzheitlichen Entwicklung. Wir teilen die Überzeugung, dass Outdoor-Aktivitäten nicht nur zur physischen Gesundheit beitragen, sondern auch die kognitive und emotionale Entwicklung fördern. Kinder gewinnen durch Bewegung an der frischen Luft körperlicher Fitness, entwickeln auch Motorik, lernen, ihre Sinne zu nutzen, stärken ihre Immunsysteme und können sich besser konzentrieren. Außerdem sind wir der festen Überzeugung, dass Kinder und Erwachsene, die viel Zeit in der Natur verbringen, ein tieferes Verständnis und eine Wertschätzung für die Umwelt entwickeln. Im größeren Sinne geht es darum, eine Generation von Kindern zu fördern, die die Natur lieben, schätzen und sich aktiv für ihren Schutz einsetzen.

The Urban Kids engagiert sich leidenschaftlich für die Förderung von Naturerlebnissen für Kinder und verkörpert aktiv die Philosophie der gemeinsamen Familienzeit im Freien. Denn Hand aufs Herz in der Natur  können wir den Alltagsstress hinter uns lassen, im Moment leben und echte Quality-Time mit unseren Kindern zu erleben. Hier entstehen Abenteuer, Erlebnisse und Geschichten, die wir uns am Abend beim Essen voller Begeisterung erzählen können.

Motiviert eure Kids aktiv für mehr Draußen-Zeit!

Jetzt tut sich natürlich die Frage auf, was können wir als Eltern konkret tun für eine positive Einstellung unserer Kids zum Thema Draußensein? Zunächst: hier geht es nicht darum mit dem Finger auf andere zu zeigen. Vielmehr möchten wir Eltern und Kinder dazu inspirieren, mehr Zeit im Freien zu verbringen und der Draußenzeit einen hohen Stellenwert im Familienalltag einzuräumen.

Vorbild sein: Als Eltern zeigen wir unsere Begeisterung für Outdoor-Aktivitäten und fungieren als positive Vorbilder, um das Interesse unserer Kinder zu wecken. Also gilt auch hier

Gemeinsame Aktivitäten planen: Organisiert regelmäßig Outdoor-Aktivitäten für das Wochenende, sei es ein Spaziergang im Park, ein Picknick, Radfahren oder Wanderungen.

Freunde einbeziehen: Arrangiert Aktivitäten im Freien mit Freunden, um gemeinsam Spaß zu haben, die Natur zu entdecken und positive Assoziationen mit Naturerlebnissen zu schaffen.

Outdoor-Kleidung: Passende Outdoorkleidung für jede Wetterlage ist entscheidend, um Kids für mehr Zeit im Freien zu motivieren. Da kommt namuk ins Spiel: Harmonische Farben, innovatives Design und hochwertige Materialien werden hier zu hochwertigen Kinderklamotten verarbeitet, die zu jeder Wetterlage die besten Begleiter für ein Outdoor-Abenteuer sind. Damit gibt es keine Ausreden mehr auch bei Regenwetter vor die Tür zu gehen!

Outdoor-Spielzeug: Investiert in Outdoor-Spielzeug wie Fahrräder, Roller oder Spiele, die Kids dazu ermutigen, sich im Freien zu bewegen.

Bildschirmzeit begrenzen: Klare Regeln für die Bildschirmzeit einführen. Das fördern eine ausgewogene Nutzung von Technologie und entspannt den Familienalltag enorm.

Abenteuerlust wecken: Erzählt spannende Geschichten aus eurer Kindheit und lest Bücher über die Natur.

Flexibel sein: Passt eure Outdoor-Aktivitäten an die Kids und deren Bedürfnisse an, sei es Sport, Naturerkundung oder kreative Aktivitäten im Freien. So macht es auch garantiert jedem Spaß.

So und wer jetzt noch nach passenden Tipps für ganz viel Outdoor-Zeit mit den Kids sucht, der kann sich durch unsere Lieblingsplätze in der Natur klicken und gleich ein schönes Ausflugsziel fürs Wochenende aussuchen. Ab nach Draußen!