PALMA DE MALLORCA MIT KIND – UNSER LIEBLINGSTAG

Mit Familie in Palma einen herrlichen Tag verbringen

Wir lieben an Mallorca, dass die Insel mit Palma eine Hauptstadt hat die vieles bietet und auch noch kinderfreundlich ist. Uns zieht es bei jedem Mallorcaurlaub mindestens einmal nach Palma. Unser perfekter Tag mit der Familie sieht aus wie folgt:

Tolle Kindergeschäfte in Palma

Wir fahren nach dem Frühstück mit dem Auto nach Palma. Allein die Anfahrt über Südosten lässt unser Herz hüpfen, wenn unser Blick auf die große Bucht mit Palma fällt. Wir parken gern in dem Parkhaus am Placa de la Feixina. Wenn die Lust nach Shoppen steht, zieht es uns zunächst in die Altstadt Palmas. Die Haupteinkaufsstraße, Passeig del Born, überqueren wir meistens nur kurz und schlendern lieber durch die kleinen Gassen östlich davon gelesen. Nice Things, Set Nans und Lässig sind süße Laden zum Stöbern nach Kindersachen. Wer ein Kultur einbauen mag, hat es von hier aus in Richtung Süden nicht mehr weit bis zur Kathedrale La Seu. Auch ein Abstecher zum Hafen mit den vielen, vielen Booten in allen Größen begeistert meist die ganze Familie.

1

Kinder lieben Eis im Sommer

Nicht weit vom Hafen entfernt liegt am kleinen Marktplatz Placa de la Llotja die Eisdiele Rivareno. Das Eis zur Stärkung ist somit gesichert. Hier werden die Eissorten vor Ort produziert. Mit einem Blick durch die Fensterscheibe erspäht man die große Eismaschine. So erhalten die Kids einen Eindruck, wie das Eis entsteht. Während man das Eis auf dem historischen Platz sich schmecken lässt, kann man gegenüber auf der anderen Seite der Eisdiele ein Meisterwerk der gotischen Baukunst, das Llotja dels Mercaderes, bewundern.

Riesiger Kinder Spielplatz in Palma

Weiter geht es nach Santa Catalina. Auf dem Weg dahin durchquert man den Park mit dem großen Spielplatz Sa Feixina. Hier haben Kids jeden Alters Spaß beim Klettern auf den drei großen Klettertürmen. Am Wochenende werden zudem noch Trampoline aufgebaut und ein kleines Karussell. Wenn man hier länger verweilen mag, kann man sich in dem nahegelegenen Café etwas zur Stärkung besorgen.

Kinderfreundliche Cafés und Restaurants in Palma

Ansonsten bietet es sich an, durchaus mit ein wenig Appetit nach Santa Catalina zu gehen. Denn hier wimmelt es nur so von guten Cafés und Restaurants. Allen voran laden die Markthallen zu einem Besuch ein. Hier kann man seinen Kindern das ein oder andere Produkt zeigen, dass bei einem zuhause nicht auf dem Wochenmarkt verkauft ist. Im hinteren Teil der Markthallen gibt es mehrere Tapasstände. Gerade Tortilla finden viele Kinder klasse. Und so lernt der Nachwuchs ganz nebenbei ein paar klassische spanische Speisen kennen. Da die Markthallen je nach Uhrzeit aber sehr gut besucht sind und am frühen Nachmittag viele Stände schließen, ist auch ein Besuch im Café Santina eine gute Alternative. Hier gibt es köstliche Smoothies und allerlei Speisen mit Superfoods.
Wer Lust auf ein bisschen internationales Flair hat, der geht am besten ins Naan. International Streetfood von bester Qualität findet man hier. Das Ceviche und die Fischtacos haben es uns besonders angetan! Santa Catalina bietet auch noch viele nette Bars uns Restaurants für den Abend.

Stadtstrand der auch kinderfreundlich ist

Wir sind allerdings nach so einem Tag meistens so müde, dass wir uns zurück zum Auto begeben und zur Unterkunft zurückfahren. Wer trotz des Stadttags auf den Strand nicht verzichten mag, kann sehr gut noch einen Stopp am Stadtstrand Ciudad Jardin einbauen.

Voller Eindrücke und mit platt gelaufenen Füßen fallen wir abends glücklich in unsere Betten!

Passende Lieblingslocations

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Mit Familie in Palma einen herrlichen Tag verbringen

Wir lieben an Mallorca, dass die Insel mit Palma eine Hauptstadt hat die vieles bietet und auch noch kinderfreundlich ist. Uns zieht es bei jedem Mallorcaurlaub mindestens einmal nach Palma. Unser perfekter Tag mit der Familie sieht aus wie folgt:

Tolle Kindergeschäfte in Palma

Wir fahren nach dem Frühstück mit dem Auto nach Palma. Allein die Anfahrt über Südosten lässt unser Herz hüpfen, wenn unser Blick auf die große Bucht mit Palma fällt. Wir parken gern in dem Parkhaus am Placa de la Feixina. Wenn die Lust nach Shoppen steht, zieht es uns zunächst in die Altstadt Palmas. Die Haupteinkaufsstraße, Passeig del Born, überqueren wir meistens nur kurz und schlendern lieber durch die kleinen Gassen östlich davon gelesen. Nice Things, Set Nans und Lässig sind süße Laden zum Stöbern nach Kindersachen. Wer ein Kultur einbauen mag, hat es von hier aus in Richtung Süden nicht mehr weit bis zur Kathedrale La Seu. Auch ein Abstecher zum Hafen mit den vielen, vielen Booten in allen Größen begeistert meist die ganze Familie.

1

Kinder lieben Eis im Sommer

Nicht weit vom Hafen entfernt liegt am kleinen Marktplatz Placa de la Llotja die Eisdiele Rivareno. Das Eis zur Stärkung ist somit gesichert. Hier werden die Eissorten vor Ort produziert. Mit einem Blick durch die Fensterscheibe erspäht man die große Eismaschine. So erhalten die Kids einen Eindruck, wie das Eis entsteht. Während man das Eis auf dem historischen Platz sich schmecken lässt, kann man gegenüber auf der anderen Seite der Eisdiele ein Meisterwerk der gotischen Baukunst, das Llotja dels Mercaderes, bewundern.

Riesiger Kinder Spielplatz in Palma

Weiter geht es nach Santa Catalina. Auf dem Weg dahin durchquert man den Park mit dem großen Spielplatz Sa Feixina. Hier haben Kids jeden Alters Spaß beim Klettern auf den drei großen Klettertürmen. Am Wochenende werden zudem noch Trampoline aufgebaut und ein kleines Karussell. Wenn man hier länger verweilen mag, kann man sich in dem nahegelegenen Café etwas zur Stärkung besorgen.

Kinderfreundliche Cafés und Restaurants in Palma

Ansonsten bietet es sich an, durchaus mit ein wenig Appetit nach Santa Catalina zu gehen. Denn hier wimmelt es nur so von guten Cafés und Restaurants. Allen voran laden die Markthallen zu einem Besuch ein. Hier kann man seinen Kindern das ein oder andere Produkt zeigen, dass bei einem zuhause nicht auf dem Wochenmarkt verkauft ist. Im hinteren Teil der Markthallen gibt es mehrere Tapasstände. Gerade Tortilla finden viele Kinder klasse. Und so lernt der Nachwuchs ganz nebenbei ein paar klassische spanische Speisen kennen. Da die Markthallen je nach Uhrzeit aber sehr gut besucht sind und am frühen Nachmittag viele Stände schließen, ist auch ein Besuch im Café Santina eine gute Alternative. Hier gibt es köstliche Smoothies und allerlei Speisen mit Superfoods.
Wer Lust auf ein bisschen internationales Flair hat, der geht am besten ins Naan. International Streetfood von bester Qualität findet man hier. Das Ceviche und die Fischtacos haben es uns besonders angetan! Santa Catalina bietet auch noch viele nette Bars uns Restaurants für den Abend.

Stadtstrand der auch kinderfreundlich ist

Wir sind allerdings nach so einem Tag meistens so müde, dass wir uns zurück zum Auto begeben und zur Unterkunft zurückfahren. Wer trotz des Stadttags auf den Strand nicht verzichten mag, kann sehr gut noch einen Stopp am Stadtstrand Ciudad Jardin einbauen.

Voller Eindrücke und mit platt gelaufenen Füßen fallen wir abends glücklich in unsere Betten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü