OPATIJA MIT KIND

Das historische Opatija mit Kind erkunden!

Die alte mondäne Stadt Opatija in Istrien/Kroatien hat viele beeindruckende Bauwerke aus längst vergangenen Tagen. Große Freude hatten wir in Opatija mit den Kindern bei dem Spaziergang auf der Franz-Joseph-Promenade. Hier gibt es überall spontane Spielmöglichkeiten für die Kinder, sei es beim Rumhüpfen auf großen Steinen oder beim Boote entdecken in nah und fern.

Besonders gefiel uns der Park Angiolina mit den traumhaften Blumen und Palmen. Hier angrenzend befinden sich auch mehrere Beachbars, die einladende Daybeds am Wasser stehen haben. Wir stärkten uns mit einem Drink. Allerdings sollte man einen ruhigen Moment bei den Kindern erwischen, da es sonst so nah am Wasser schnell unentspannt werden kann.

Filter by
Land/Country
  • AT - Österreich
  • CH - Schweiz
  • DE - Deutschland
  • DE - Germany
  • ES - Spanien
  • FR - Frankreich
  • HR - Kroatien
  • IT - Italien
  • NL - Niederlande
  • PL - Polen
  • PT - Portugal
  • SI - Slowenien
  • UK - Großbritannien
Region
  • Allgäu
  • Andalusien
  • Apulien
  • Bad Gastein
  • Bad Ischl
  • Berlin
  • Bern
  • Bodensee
  • Dortmund
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Gardasee
  • Granada
  • Hamburg
  • Kärnten
  • Koblenz
  • Köln
  • Krakau
  • Lissabon
  • Ljubljana
  • London
  • Lyon
  • Maastricht
  • Madrid
  • Mallorca
  • Marbella
  • München
  • Münchner Umland
  • Nimes
  • Nordsee
  • Opatija
  • Ostsee
  • Paris
  • Porto
  • Provence
  • Rothenburg ob der Tauber
  • Rovinj
  • Salzburg
  • St. Gallen
  • Südtirol
  • Sylt
  • Tarifa
  • Thüringen
  • Tirol
  • Toskana
  • Toulouse
  • Udine
  • Umbrien
  • Venedig
  • Verona
  • Warschau
  • Wien
  • Zillertal
  • Zinal
  • Zürich

Zum Mittagessen verließen wir das touristische Zentrum Opatijas und fanden in einer kleinen Nebenstraße eine wahre Perle, das Valle Losca Tavern. Das Essen war vorzüglich. Es gab eine kleine Auswahl an lokalen Gerichten und eins schmeckte origineller und köstlicher als das andere. Die Produkte bezieht der Inhaber von seiner Familie.

Auch wenn die Terrasse direkt an der Straße liegt und daher das Restaurant an sich nicht ideal mit Kindern ist, macht die Kinderfreundlichkeit des Inhabers alles wett. Er persönlich sorgt dafür, dass sich die Kinder wohl fühlen und schnell etwas zu trinken und zu essen bekommen. Da es nur wenige Tische gibt, lohnt es vorher zu reservieren.

Ähnliche Beiträge