TIPPS FÜR EINE ENTSPANNTE LANGE AUTOFAHRT MIT KINDERN

Auf ins Familienabenteuer auf vier Rädern, so gelingt die Fahrt mit links.

Die Kunst für eine lange Autofahrt mit Kindern besteht darin, die Reise selbst zu einem Teil des Abenteuers zu machen. Mit positiver Energie, gemeinsamen Aktivitäten und einer Portion Kreativität wird die Fahrt nicht nur stressfreier, sondern vor allem gleich Teil des Urlaubs.

1. Gut vorbereitet starten

  • Dass das Auto auf Ölstand kontrolliert ist und die Kindersitze richtig sitzen, setzten wir jetzt einfach mal Voraus. So vermeidet man definitiv unangenehme Überraschungen auf dem Weg.
  • Beginnt die Reise gut ausgeruht und sorgt dafür, dass alle notwendigen Dinge bereits am Vorabend gepackt und im besten Fall sogar verstaut sind.

2. Reisezeitpunkt mit Köpfchen wählen

  • Wenn die Kinder noch einen Mittagsschlaf machen, dann planst die Abfahrt. unbedingt rund um die Schlafenszeit. So kann man einen Großteil der Strecke schonmal mit schlafenden Kids auf dem Rücksitz zurücklegen.

3. Bequeme Kleidung

  • Achtet auf bequeme Kleidung für euch und eure Kids. Denn nichts ist so nervig auf der Autofahrt wie zwickende, kratzende oder zu warme Klamotten. Auch ein Reisekissen oder Decke für Nachtfahrten sind wahrlich geniale Reisebegleiter.

4. Snacks und Getränke bereithalten

  • Snacks und Wasser für eine lange Autofahrt mit Kindern kann man gar nicht genug dabei haben. Gleichzeitig könnt ihr so einen geschickten, großen Bogen um überteuerte Fertigprodukte an den Tankstellen machen. Wer dafür noch Ideen sucht, findet in diesem Beitrag von Lynn Hoefer ein Rezept für leckere gesunde Snacks zum Selber machen oder schon fix und fertig zum Einpacken von Mogli. Beides lieben unsere Kids zum Snacken für Autofahrt und Ausflüge neben Obst und Gemüse.

5. Gute Laune Unterhaltung

  • Erstellt eine gemeinsame Playlist mit euren Familienhits zum Laut mitsingen für alle.
  • Hörbücher sind eine tolle Unterhaltung während einer langen Autofahrt. Wir haben immer unsere POGS Kopfhörer dabei, womit die Kinder ihre liebsten Bücher über eine Bluetooth Verbindung direkt mit ihren liebsten Büchern versorgen können. Besonders praktisch: das Anhören klappt auch gemeinsam zu zweit.

6. Pausen 

  • Plant regelmäßige Pausen ein, damit sich die Kinder die Beine vertreten können und die Essenszeiten eingehalten werden. Im besten Fall sucht ihr euch dafür vorab schon einen passende Location. Vielleicht ja sogar abseits der Autobahn in der Natur. Ein vorausgeplantes Pausenplätzchen lässt alle Gemüter entspannter an die Reise herangehen. Ist zumindest bei uns exakt so und auf dem Weg nach Italien halten wir mittlerweile aus Tradition im Brix 0.1 an, wo die Kinder auf der Fahrt schon voller Vorfreude dem Spielplatz und den Tieren entgegenfiebern.

7. Reisespiele für Ablenkungsmanöver

  • Wenn die Luft mal raus ist, helfen ein paar Klassiker wie „Ich sehe was, was du nicht siehst“ oder „Auto-Kennzeichen raten“ als Ablenkungsmanöver und lenken den Fokus sofort auf die Gegend vor dem Fenster.

8. Tablet, wenn alle Stricke reißen

  • Die Notfall-Ass-Im-Ärmel heißt Tablets. Wenn alle Stricke reißen oder sich die Reise ungeplant in die Länge zieht ist das Tablet ein sehr hilfreicher Reisebegleiter für Familien. Hier sollte einem nur mit kleinen Kindern bewusst sein, dass das Theater, sobald das Tablet wieder weg soll, wahrscheinlich noch lauter ist als davor. Deshalb gut kommunizieren, wie und wann das Tablet auf der langen Autofahrt mit Kindern genutzt wird und sich dann auch daran halten.

9. Geduld ist der Schlüssel

  • Bleibt entspannt. Jedem Kind ist während einer langen Fahrt mal langweilig oder wird quengelig. Lasst euch davon bloß nicht stressen. Bleibt positiv und wenns hart auf hart kommt, muss man halt einfach öfter anhalten. Am Ende ist das auch kein Beinbruch.

Jetzt aber erstmal gute Fahrt mit euren Kids!