BESUCH IM FREILICHTMUSEUM GLENTLEITEN MIT KINDERN

Spielerisch die Spuren der vergangenen Generationen entdecken

Ausflugsziel für die ganze Familie

Auf großem Terrain und mit viel Liebe zum Detail wurde die Glentleiten angelegt und bietet für Familien ein wunderbares Ausflugsziel für eine entspannte Wanderung durch die Berglandschaft und gleichzeitig, um viel Neues zu entdecken. Das bäuerliche Leben, wie es in der Zeit vor der Elektrizität war, wird im Freilichtmuseum Glentleiten beeindruckend vermittelt. Dafür wurden ganze Höfe wie Almen oder Mühlen im Originalzustand im Freilichtmuseum wiederaufgebaut. Für den Nachwuchs ist die Zeitreise in die Vergangenheit und das Kennenlernen der Geschichte der Heimat besonders interessant und gibt viel Gesprächsstoff für die kurzen Wege zwischen den Ausstellungsstätten.

Spielstationen für Kinder

Zwischendurch gibt es zahlreiche Spielstationen für Kinder. Genauer gesagt ein Spielplatz und natürlich die extra lange Kugelbahn im Wald (bringt dafür unbedingt ein 50 Cent Stück mit) lohnen sich bei jedem Besuch. In der Töpferei dürfen Kinder beim Töpfern zusehen. In einem für Kinder gestalteten Bauernhaus kann sich der Nachwuchs auf eine kleine Schnitzeljagd durch das Haus begeben und lernt so frühere Bräuche und den Lebensalltag kennen.

Gänse, Schweine, Pferde und Kühe sind auf dem großzügigen Gelände Glentleiten zu Hause. Für Kinder gibt es also während des gesamten Besuchs sehr viel zu entdecken und so meistern Kinder selbst die teilweise steilen Aufstiege zur nächsten Station.

Am Wochenende gibt es ein zusätzliches (meist kostenloses) Programm für Groß und Klein. Das sind Aktivitäten wie das Bemalen von Tongefäßen, eine Marienkäfer-Suche, Käse herstellen oder Hirtenstäbe basteln. Am ersten Adventssonntag gibt es außerdem einen Weihnachtsmarkt. Manchmal kommt einen Märchenerzähler und zieht die Kinder mit seinen spannenden Geschichten aus der früheren Zeit in seinen Bann.

Kulinarisches Vergnügen

Im Kramerladen und dem Restaurant im Haupthaus kann man sich kulinarisch mit bayerischer Küche verköstigen. So lässt sich auch die tolle Aussicht auf den Kochelsee genießen, die es zum Besuch im Restaurant dazu gibt. Das Restaurant im Haupthaus ist nicht nur besonders schön eingerichtet. Eine kleine Spielecke im Innenbereich, sowie ein Spielplatz im Außenbereich machen Familien den Besuch besonders angenehm.

Im Eingangsgebäude, im Kramerladen oder der Töpferei können tolle handgemachte Sachen und regionale Produkte erworben werden. Ein schönes Andenken oder Mitbringsel ist schnell gefunden.

Die Zeit verfliegt wie im Flug und der Besuch bringt Spaß für die ganze Familie und nebenbei lernt jeder ordentlich dazu.

Parkplätze gibt es direkt vor dem Hauptgebäude. Die Glentleiten kann man auch mit dem Kinderwagen besuchen.

Filter nach

An der Glentleiten 4
82439 Großweil

19. März bis 11. November

Di – So 9:00 – 18:00 Uhr
ab 27. Oktober: 9:00 – 17:00 Uhr

Erwachsene: 7 Euro
Kinder 0-5 Jahre: frei
Kinder ab 6 Jahre: 2 Euro
Familienticket (2 Erwachsene mit Kindern bis 15 Jahre): 14 Euro

Ähnliche Beiträge

Spielerisch die Spuren der vergangenen Generationen entdecken

Ausflugsziel für die ganze Familie

Auf großem Terrain und mit viel Liebe zum Detail wurde die Glentleiten angelegt und bietet für Familien ein wunderbares Ausflugsziel für eine entspannte Wanderung durch die Berglandschaft und gleichzeitig, um viel Neues zu entdecken. Das bäuerliche Leben, wie es in der Zeit vor der Elektrizität war, wird im Freilichtmuseum Glentleiten beeindruckend vermittelt. Dafür wurden ganze Höfe wie Almen oder Mühlen im Originalzustand im Freilichtmuseum wiederaufgebaut. Für den Nachwuchs ist die Zeitreise in die Vergangenheit und das Kennenlernen der Geschichte der Heimat besonders interessant und gibt viel Gesprächsstoff für die kurzen Wege zwischen den Ausstellungsstätten.

Spielstationen für Kinder

Zwischendurch gibt es zahlreiche Spielstationen für Kinder. Genauer gesagt ein Spielplatz und natürlich die extra lange Kugelbahn im Wald (bringt dafür unbedingt ein 50 Cent Stück mit) lohnen sich bei jedem Besuch. In der Töpferei dürfen Kinder beim Töpfern zusehen. In einem für Kinder gestalteten Bauernhaus kann sich der Nachwuchs auf eine kleine Schnitzeljagd durch das Haus begeben und lernt so frühere Bräuche und den Lebensalltag kennen.

Gänse, Schweine, Pferde und Kühe sind auf dem großzügigen Gelände Glentleiten zu Hause. Für Kinder gibt es also während des gesamten Besuchs sehr viel zu entdecken und so meistern Kinder selbst die teilweise steilen Aufstiege zur nächsten Station.

Am Wochenende gibt es ein zusätzliches (meist kostenloses) Programm für Groß und Klein. Das sind Aktivitäten wie das Bemalen von Tongefäßen, eine Marienkäfer-Suche, Käse herstellen oder Hirtenstäbe basteln. Am ersten Adventssonntag gibt es außerdem einen Weihnachtsmarkt. Manchmal kommt einen Märchenerzähler und zieht die Kinder mit seinen spannenden Geschichten aus der früheren Zeit in seinen Bann.

Kulinarisches Vergnügen

Im Kramerladen und dem Restaurant im Haupthaus kann man sich kulinarisch mit bayerischer Küche verköstigen. So lässt sich auch die tolle Aussicht auf den Kochelsee genießen, die es zum Besuch im Restaurant dazu gibt. Das Restaurant im Haupthaus ist nicht nur besonders schön eingerichtet. Eine kleine Spielecke im Innenbereich, sowie ein Spielplatz im Außenbereich machen Familien den Besuch besonders angenehm.

Im Eingangsgebäude, im Kramerladen oder der Töpferei können tolle handgemachte Sachen und regionale Produkte erworben werden. Ein schönes Andenken oder Mitbringsel ist schnell gefunden.

Die Zeit verfliegt wie im Flug und der Besuch bringt Spaß für die ganze Familie und nebenbei lernt jeder ordentlich dazu.

Parkplätze gibt es direkt vor dem Hauptgebäude. Die Glentleiten kann man auch mit dem Kinderwagen besuchen.

Filter nach

An der Glentleiten 4
82439 Großweil

19. März bis 11. November

Di – So 9:00 – 18:00 Uhr
ab 27. Oktober: 9:00 – 17:00 Uhr

Erwachsene: 7 Euro
Kinder 0-5 Jahre: frei
Kinder ab 6 Jahre: 2 Euro
Familienticket (2 Erwachsene mit Kindern bis 15 Jahre): 14 Euro

Menü