FAMILIENAUSFLUG ZUM RODELN AM BLOMBERG

Winterausflug mit Kindern zum Rodeln an den Blomberg!

Wer am Wochenende das Schneevergnügen sucht, aber nicht stundenlang im Auto sitzen möchte, der ist am Blomberg in Bad Tölz richtig. Von München ist es weniger als eine Stunde Fahrt und man wird von weißen Bergspitzen erwartet.

An der Talstation des Doppelsessellifts kann man sich eine oder gleich mehrere Liftfahrten nach oben kaufen. Den Schlitten für die Abfahrt kann man entweder selbst mitbringen oder ausleihen. Am Sessellift gibt es eine eigene Halterung für Schlitten und man muss sie nicht den Weg nach oben auf dem Arm halten. Die präparierte Abfahrt startet ab der Mittelstation und es geht ca 20 Minuten rasant den Berg hinab. Kinder sollten auf jeden Fall mit einem Erwachsenen zusammen fahren, um genügend Gewicht zum Lenken auf dem Schlitten zu haben. Wer in der Gruppe unterwegs ist, kann am Wegrand gut auf das Rudel warten.

Wir empfehlen euch, nicht gleich an der Mittelstation auszusteigen, sondern bis zur Bergstation zu fahren. Schon auf der Fahrt genießt man einen fantastischen Ausblick auf die Berglandschaft, München und den Starnbeger See. Oben angekommen, kann man bei ordentlichem Schnee direkt mit dem Rodeln beginnen. Selbst wenn der Schnee nicht zum Rodeln reicht, wird es auf dem Fußmarsch Richtung Abfahrt nicht langweilig. Verschiedene Figuren und Spielgeräte wie ein riesiges Xylofon sind auf dem Weg aufgebaut. Die Kombination aus Winterspaziergang und Schlittenfahren auf unserem Familienausflug hat uns unheimlich gut gefallen.

Auf dem Weg zwischen Berg- und Mittelstation wartet der Berggasthof Blomberghaus zum Einkehren. Vor der Türe gibt es einen Kinderspielplatz inklusive Tipi Zelt aus Ästen. Mittags scheint die Sonne direkt auf die Terrasse der Berghütte und es lohnt sich, einen Platz dort zu ergattern. Eine weitere Einkehrmöglichkeit wartet direkt an der Talstation neben dem Lift. Egal ob für einen schnellen Kaffee oder ein deftiges Mittagessen, jeder findet etwas.

Da der Weg zur Mittelstation nur mit dem Lift erreicht werden kann (theoretisch kann man auch Zufuß nach oben laufen, das ist jedoch wegen der abfahrenden Schlittenfahrer gefährlich), sollten eure Kinder für den Familienausflug mindestens 3 Jahre sein um während der Fahrt ruhig im Sessellift zu sitzen. Das ist jedoch nur unsere eigene Einschätzung und jede Familie kennt ihre Kinder bekanntlich am besten.

Filter nach

Am Blomberg 2
83646 Wackersberg

Sa und So: 9:00-16:00 Uhr
Samstag Nachtrodeln von 19:00-22:00 Uhr

Während der Schulferien in Bayern
Mo – So: 9:00 – 16:00 Uhr

Berg- oder Talfahrt im Doppelsessellift
Erwachsene 7,00 Euro
Kinder (3-13 Jahre) 3,50 Euro

Schlitten können ab 3,50 Euro ausgeliehen werden

Ähnliche Beiträge

Winterausflug mit Kindern zum Rodeln an den Blomberg!

Wer am Wochenende das Schneevergnügen sucht, aber nicht stundenlang im Auto sitzen möchte, der ist am Blomberg in Bad Tölz richtig. Von München ist es weniger als eine Stunde Fahrt und man wird von weißen Bergspitzen erwartet.

An der Talstation des Doppelsessellifts kann man sich eine oder gleich mehrere Liftfahrten nach oben kaufen. Den Schlitten für die Abfahrt kann man entweder selbst mitbringen oder ausleihen. Am Sessellift gibt es eine eigene Halterung für Schlitten und man muss sie nicht den Weg nach oben auf dem Arm halten. Die präparierte Abfahrt startet ab der Mittelstation und es geht ca 20 Minuten rasant den Berg hinab. Kinder sollten auf jeden Fall mit einem Erwachsenen zusammen fahren, um genügend Gewicht zum Lenken auf dem Schlitten zu haben. Wer in der Gruppe unterwegs ist, kann am Wegrand gut auf das Rudel warten.

Wir empfehlen euch, nicht gleich an der Mittelstation auszusteigen, sondern bis zur Bergstation zu fahren. Schon auf der Fahrt genießt man einen fantastischen Ausblick auf die Berglandschaft, München und den Starnbeger See. Oben angekommen, kann man bei ordentlichem Schnee direkt mit dem Rodeln beginnen. Selbst wenn der Schnee nicht zum Rodeln reicht, wird es auf dem Fußmarsch Richtung Abfahrt nicht langweilig. Verschiedene Figuren und Spielgeräte wie ein riesiges Xylofon sind auf dem Weg aufgebaut. Die Kombination aus Winterspaziergang und Schlittenfahren auf unserem Familienausflug hat uns unheimlich gut gefallen.

Auf dem Weg zwischen Berg- und Mittelstation wartet der Berggasthof Blomberghaus zum Einkehren. Vor der Türe gibt es einen Kinderspielplatz inklusive Tipi Zelt aus Ästen. Mittags scheint die Sonne direkt auf die Terrasse der Berghütte und es lohnt sich, einen Platz dort zu ergattern. Eine weitere Einkehrmöglichkeit wartet direkt an der Talstation neben dem Lift. Egal ob für einen schnellen Kaffee oder ein deftiges Mittagessen, jeder findet etwas.

Da der Weg zur Mittelstation nur mit dem Lift erreicht werden kann (theoretisch kann man auch Zufuß nach oben laufen, das ist jedoch wegen der abfahrenden Schlittenfahrer gefährlich), sollten eure Kinder für den Familienausflug mindestens 3 Jahre sein um während der Fahrt ruhig im Sessellift zu sitzen. Das ist jedoch nur unsere eigene Einschätzung und jede Familie kennt ihre Kinder bekanntlich am besten.

Filter nach

Am Blomberg 2
83646 Wackersberg

Sa und So: 9:00-16:00 Uhr
Samstag Nachtrodeln von 19:00-22:00 Uhr

Während der Schulferien in Bayern
Mo – So: 9:00 – 16:00 Uhr

Berg- oder Talfahrt im Doppelsessellift
Erwachsene 7,00 Euro
Kinder (3-13 Jahre) 3,50 Euro

Schlitten können ab 3,50 Euro ausgeliehen werden

Menü