IL KIOSKO AM WÖRTHSEE MIT KINDERN

Dolce Vita am Wörthsee mit Kindern!

Der Wörthsee ist der See, wo wir hinfahren, wenn wir mal kurz eine Erfrischung brauchen. Von München aus ist man mit dem Auto schnell dort, da man vor allem nicht die vielbefahrene A8 benötigt. Vor Ort an der Seepromenade ist allerdings die Parksituation begrenzt, so dass es sich lohnt, früh da zu sein. Oder man nimmt die S-Bahn bis Steinebach und läuft noch ein paar Minuten runter zum See.

Am See angekommen, gibt es zwei Möglichkeiten zum Baden. Entweder man geht ins Strandbad Fleischmann. Das wurde erst vor Kurzem neu renoviert, hat eine große Liegeweise, einen Steg, der ins Wasser führt und für ein Seebad eine umfangreiche Gastronomie.

Wir gehen allerdings meistens noch ein paar Meter weiter den Fußweg am See entlang und kommen dann zur großen Wiese beim il kiosko. Einem Kiosk der besonderen Art, denn hier gibt es neben Pommes und Currywurst, Pizza, Salat oder gegrillte Calamari. Das frische Eis schmeckt prima. Sowohl essens- als auch getränketechnisch kann man sich hier also bestens versorgen, falls man nicht seine eigenen Sachen dabei haben sollte. Es gibt zudem hier Toiletten und Duschen. Die Infrastruktur ist somit bestens. Die Wiese bietet riesig viel Platz, sich nieder zu lassen. Die Schattenplätze sind allerdings rar, weswegen sich ein Sonnenschirm gut macht.

Im hinteren Teil gibt es einen eingezäunten Spielplatz. Eine prima Abwechslung zum Baden. Aber die Hauptattraktion ist natürlich der See. Die Kids lieben es, dass der See flach reingeht. So können sie im vorderen Teil stehen und mit den Steinchen spielen. Als Eltern kann man gut auf einem der vielen dicken Steine Platz nehmen, um die Kids im Auge zu behalten. Da der Wörthsee insgesamt nicht besonders tief ist, ist die Wassertemperatur durchaus angenehm. Alle, die gerne schwimmen, sollten unbedingt raus auf den See zu schwimmen. Das Panorama ist herrlich und erst recht, das Gefühl von Lebendigkeit, das sich einstellt!

Filter nach

Seepromenade 19
82237 Wörthsee

Ähnliche Beiträge

Dolce Vita am Wörthsee mit Kindern!

Der Wörthsee ist der See, wo wir hinfahren, wenn wir mal kurz eine Erfrischung brauchen. Von München aus ist man mit dem Auto schnell dort, da man vor allem nicht die vielbefahrene A8 benötigt. Vor Ort an der Seepromenade ist allerdings die Parksituation begrenzt, so dass es sich lohnt, früh da zu sein. Oder man nimmt die S-Bahn bis Steinebach und läuft noch ein paar Minuten runter zum See.

Am See angekommen, gibt es zwei Möglichkeiten zum Baden. Entweder man geht ins Strandbad Fleischmann. Das wurde erst vor Kurzem neu renoviert, hat eine große Liegeweise, einen Steg, der ins Wasser führt und für ein Seebad eine umfangreiche Gastronomie.

Wir gehen allerdings meistens noch ein paar Meter weiter den Fußweg am See entlang und kommen dann zur großen Wiese beim il kiosko. Einem Kiosk der besonderen Art, denn hier gibt es neben Pommes und Currywurst, Pizza, Salat oder gegrillte Calamari. Das frische Eis schmeckt prima. Sowohl essens- als auch getränketechnisch kann man sich hier also bestens versorgen, falls man nicht seine eigenen Sachen dabei haben sollte. Es gibt zudem hier Toiletten und Duschen. Die Infrastruktur ist somit bestens. Die Wiese bietet riesig viel Platz, sich nieder zu lassen. Die Schattenplätze sind allerdings rar, weswegen sich ein Sonnenschirm gut macht.

Im hinteren Teil gibt es einen eingezäunten Spielplatz. Eine prima Abwechslung zum Baden. Aber die Hauptattraktion ist natürlich der See. Die Kids lieben es, dass der See flach reingeht. So können sie im vorderen Teil stehen und mit den Steinchen spielen. Als Eltern kann man gut auf einem der vielen dicken Steine Platz nehmen, um die Kids im Auge zu behalten. Da der Wörthsee insgesamt nicht besonders tief ist, ist die Wassertemperatur durchaus angenehm. Alle, die gerne schwimmen, sollten unbedingt raus auf den See zu schwimmen. Das Panorama ist herrlich und erst recht, das Gefühl von Lebendigkeit, das sich einstellt!

Filter nach

Seepromenade 19
82237 Wörthsee

Menü