HÜBSCHES FÜR FAMILIEN BEI MINA & LOLA IN WIEN

Individualität und Einzigartigkeit fürs Familienleben!

Mina & Lola ist eine familiengeführte Concept Boutique in Wien für biologische und nachhaltig hergestellte Kinderkleidung, Spielzeug und Kinderzimmerausstattung. Zwischen drin findet man immer wieder die eine oder andere Überraschung für Mütter und Väter. Pfiffiges und funktionales Design, ökologische und faire Produktion sind besonders wichtig.

Ökologische Aspekte, gepaart mit schönem, funktionalem Design stehen bei im Vordergrund. Außerdem liegt der Fokus auf der Verwendung von biologischen und/oder recycelten Materialien.

Ulli, die sympatische Inhaberin ist selbst Mama von zwei Kindern, Lola und Benjamin, von diesen zweien kommt auch der Name des Shops. Benjamin konnte anfangs seinen Namen nicht aussprechen und sagte immer “Mina” zu sich. Noch mehr von Ulli und ihrem entzückenden Kinderladen in Wien lest ihr in dem hier folgenden Interview

Filter nach

Kutschkergasse 44
1180 Wien
Österreich

Mo – Fr 10:00 – 18:00 Uhr
Sa 10:00 – 14:00 Uhr

Liebe Ulli, seit wann gibt es Mina & Lola und wie bist auf die Idee gekommen, deinen Shop zu gründen?

Bereits mit der Geburt meines Sohnes im Jahr 2005 entstand – durch meine eigenen Erfahrungen mit dem Thema Kinderkriegen und den damit verbundenen Bedürfnissen – die Idee sich um das Thema der Jüngsten und ihrer Eltern anzunehmen. Denn: Jedes Mal, wenn ich auf der Suche nach etwas Besonderem für meinen Sohn war, ganz egal, ob es um Gewand, Kinderzimmerdeko, Accessoires oder Spielzeug ging, kam ich frustriert aus den Geschäften raus. Nur 08/15-Kleidung, und die in minderer Qualität. Bei Spielsachen oder Deko-Artikeln fürs Kinderzimmer war das nicht anders. Mein Job als Marketingmanagerin einer Bank mit Spezialisierung auf Jugendmarketing hat es anfangs nur zugelassen, meine Idee zur Gründung einer Online-Boutique mit Lifestyle- Artikeln für Kinder nebenberuflich zu verfolgen. 2011 habe ich diese Marktnische mit der Gründung von Mina & Lola – eine der ersten österreichischen Online-Boutiquen – versucht zu besetzen.  2014 kam dann der Entschluss mich voll & ganz diesem Thema zu widmen.

Was macht dein Konzept so besonders?

Für Kinder und ihren Anhang: Individuell, peppig, trendig, modisch, selbstbewusst, abseits vom Mainstream, kreativ, liebevoll, 7x24h im Web, persönlich im Showroom. Be yourself, bevor Du ein Erwachsener wirst. Meine Inspiration kommt durch mein Interesse für Stil, Qualität, Ausgefallenes, Neues, meinem Spaß am Ausprobieren, Kombinieren, Dekorieren.

Wo stöberst du neue Labels und Produkte für deinen Shop auf?

Durch stets Recherchieren im Netz mit dem Fokus auf Kundenbedürfnisse, qualitativ hochwertigen, schönen & ausgefallenen Dingen. Ich kopiere nichts von anderen Shops. Es sind die kleinen Dinge, die Freude machen, liebevoll ausgesucht, ich möchte keine Massenveranstaltung, sondern kleine Labels, die teilweise in Österreich nicht erhältlich sind.

Es gibt also gewisse Kriterien, die ein Produkt mitbringen sollte, damit es von dir ausgewählt wird?

In erster Linie ist mir die Qualität & die Herkunft meiner Produkte sehr wichtig, also das wie & wo sie produziert wurden. In zweiter Linie bin ich immer auf der Suche nach kleinen, feinen Labels, die schöne Produkte mit viel Liebe kreieren und herstellen und nicht auf Massenproduktion und Verkauf aus sind.

Es gibt viele originelle Produkte und kleine, hippe Marken, die noch nicht so bekannt sind – welche sind deine persönlichen Favoriten?

Bei den Accessoires ist es das heimische Label Goodgoods – Designprodukte für Leben und Haushalt mit sozialem Augenmerk. GOODGOODs vernetzt Designer mit Werkstätten in denen Menschen mit Behinderung oder psychischen Krankheiten arbeiten. KINGSLEY CREW ebenfalls eine heimische Marke, die gemeinsam mit einem Orthopäden Sneakers für die ganze Familie networfen haben, von Gr. 22 bis 46!

Verrätst du uns zum Schluss, was du in der nächsten Zeit mit deinem Shop vor hast bzw. was du dir wünschst?

Ich wünsche mir, dass mein Konzept der kleinen, feinen Labels weiterhin bei den KundInnen ankommt und angenommen wird. Der Einzelhandel ist einer der wichtigsten Stützen der österreichischen Wirtschaft, nur mit diesem können Qualität und Herkunft der Produkte garantiert und Einzigartigkeit gelebt werden. Auch wenn dadurch viele Produkte ein wenig teurer erscheinen – nicht die Masse macht es aus, sondern die Individualität unserer Kleinsten – Stichwort Nachhaltigkeit, keep it in mind!

Ähnliche Beiträge

Individualität und Einzigartigkeit fürs Familienleben!

Mina & Lola ist eine familiengeführte Concept Boutique in Wien für biologische und nachhaltig hergestellte Kinderkleidung, Spielzeug und Kinderzimmerausstattung. Zwischen drin findet man immer wieder die eine oder andere Überraschung für Mütter und Väter. Pfiffiges und funktionales Design, ökologische und faire Produktion sind besonders wichtig.

Ökologische Aspekte, gepaart mit schönem, funktionalem Design stehen bei im Vordergrund. Außerdem liegt der Fokus auf der Verwendung von biologischen und/oder recycelten Materialien.

Ulli, die sympatische Inhaberin ist selbst Mama von zwei Kindern, Lola und Benjamin, von diesen zweien kommt auch der Name des Shops. Benjamin konnte anfangs seinen Namen nicht aussprechen und sagte immer “Mina” zu sich. Noch mehr von Ulli und ihrem entzückenden Kinderladen in Wien lest ihr in dem hier folgenden Interview

Filter nach

Kutschkergasse 44
1180 Wien
Österreich

Mo – Fr 10:00 – 18:00 Uhr
Sa 10:00 – 14:00 Uhr

Liebe Ulli, seit wann gibt es Mina & Lola und wie bist auf die Idee gekommen, deinen Shop zu gründen?

Bereits mit der Geburt meines Sohnes im Jahr 2005 entstand – durch meine eigenen Erfahrungen mit dem Thema Kinderkriegen und den damit verbundenen Bedürfnissen – die Idee sich um das Thema der Jüngsten und ihrer Eltern anzunehmen. Denn: Jedes Mal, wenn ich auf der Suche nach etwas Besonderem für meinen Sohn war, ganz egal, ob es um Gewand, Kinderzimmerdeko, Accessoires oder Spielzeug ging, kam ich frustriert aus den Geschäften raus. Nur 08/15-Kleidung, und die in minderer Qualität. Bei Spielsachen oder Deko-Artikeln fürs Kinderzimmer war das nicht anders. Mein Job als Marketingmanagerin einer Bank mit Spezialisierung auf Jugendmarketing hat es anfangs nur zugelassen, meine Idee zur Gründung einer Online-Boutique mit Lifestyle- Artikeln für Kinder nebenberuflich zu verfolgen. 2011 habe ich diese Marktnische mit der Gründung von Mina & Lola – eine der ersten österreichischen Online-Boutiquen – versucht zu besetzen.  2014 kam dann der Entschluss mich voll & ganz diesem Thema zu widmen.

Was macht dein Konzept so besonders?

Für Kinder und ihren Anhang: Individuell, peppig, trendig, modisch, selbstbewusst, abseits vom Mainstream, kreativ, liebevoll, 7x24h im Web, persönlich im Showroom. Be yourself, bevor Du ein Erwachsener wirst. Meine Inspiration kommt durch mein Interesse für Stil, Qualität, Ausgefallenes, Neues, meinem Spaß am Ausprobieren, Kombinieren, Dekorieren.

Wo stöberst du neue Labels und Produkte für deinen Shop auf?

Durch stets Recherchieren im Netz mit dem Fokus auf Kundenbedürfnisse, qualitativ hochwertigen, schönen & ausgefallenen Dingen. Ich kopiere nichts von anderen Shops. Es sind die kleinen Dinge, die Freude machen, liebevoll ausgesucht, ich möchte keine Massenveranstaltung, sondern kleine Labels, die teilweise in Österreich nicht erhältlich sind.

Es gibt also gewisse Kriterien, die ein Produkt mitbringen sollte, damit es von dir ausgewählt wird?

In erster Linie ist mir die Qualität & die Herkunft meiner Produkte sehr wichtig, also das wie & wo sie produziert wurden. In zweiter Linie bin ich immer auf der Suche nach kleinen, feinen Labels, die schöne Produkte mit viel Liebe kreieren und herstellen und nicht auf Massenproduktion und Verkauf aus sind.

Es gibt viele originelle Produkte und kleine, hippe Marken, die noch nicht so bekannt sind – welche sind deine persönlichen Favoriten?

Bei den Accessoires ist es das heimische Label Goodgoods – Designprodukte für Leben und Haushalt mit sozialem Augenmerk. GOODGOODs vernetzt Designer mit Werkstätten in denen Menschen mit Behinderung oder psychischen Krankheiten arbeiten. KINGSLEY CREW ebenfalls eine heimische Marke, die gemeinsam mit einem Orthopäden Sneakers für die ganze Familie networfen haben, von Gr. 22 bis 46!

Verrätst du uns zum Schluss, was du in der nächsten Zeit mit deinem Shop vor hast bzw. was du dir wünschst?

Ich wünsche mir, dass mein Konzept der kleinen, feinen Labels weiterhin bei den KundInnen ankommt und angenommen wird. Der Einzelhandel ist einer der wichtigsten Stützen der österreichischen Wirtschaft, nur mit diesem können Qualität und Herkunft der Produkte garantiert und Einzigartigkeit gelebt werden. Auch wenn dadurch viele Produkte ein wenig teurer erscheinen – nicht die Masse macht es aus, sondern die Individualität unserer Kleinsten – Stichwort Nachhaltigkeit, keep it in mind!

Menü