NACHHALTIGE KINDERMODE BEI LOVE KIDSWEAR IN MÜNCHEN

Kindermode direkt aus München LOVE kidswear!

2015 war es soweit, hat Franziska ihre Brand LOVE kidswear gegründet und erst nur online und in ausgewählten Läden nachhaltig und fair produzierte Kindermode verkauft. Nun hat sie im ehemaligen Peanut Store ihren ersten eigenen Laden eröffnet, der die gleiche Fröhlichkeit ausstrahlt wie die Mode, die darin verkauft wird.

Wir lieben die Textilien und gute Laune Muster, die mit Franziskas Können im Nu zu raffinierten Kleidungsstücke von LOVE kidswear werden. Besonders toll, die Stücke sind durchdacht und im Alltag genauso passend wie auf der nächsten Familienfeier. Stichwort: weniger konsumieren. Nicht nur wir, auch die Kinder sind große Fans. Das liegt daran, dass die Kleidung bewegungsfreundlich, und sandkastentauglich ist. Es kratzt nichts und Franziska weiß bestens, dass ein Knopf ein Kind weniger stört, als der Reißverschluss am Rücken.

Anfangs wollte Franziska keine Damenmode entwerfen, doch mittlerweile haben sich einige Stücke für Mamas mit in die Kollektion gereiht. Die strahlen genau die gleiche Leichtigkeit und Fröhlichkeit aus und lassen sich mit der Kindermode im Partnerlook kombinieren. In der kommenden Kollektion wird es noch mehr davon geben! YEAH!

Besucht unbedingt den schönen Kinderladen in München und lasst euch begeistern! Danach geht es auf den Spielplatz am Wiener Platz und eine Zimtschnecke im Little Rabbits Room darf auch nicht fehlen.

Filter nach

Sedanstraße 11
81667 München

Mo – Fr 11:00 – 18:30 Uhr
Sa 11:00 – 14:00 Uhr

Wir lieben es, uns mit anderen Mompreneurs auszutauschen und mehr über ihren Weg in die Selbstständigkeit zu erfahren, wie sie das Familienleben wuppen und und und. Das inspiriert! Franziska durften wir ein paar Fragen stellen und mit euch teilen.

Wie ist die Idee zu LOVE kidswear entstanden, wie hat alles angefangen? 

Franziska: Nach der Elternzeit meiner beiden Kinder hat sich der Weg in die Selbstständigkeit, zum einen aus dem Wunsch heraus wieder kreativ zu arbeiten, als auch aufgrund des Mangels an zeitlich flexiblen Stellen im Modebereich, ergeben. Nachdem ich zunächst für kurze Zeit handbedruckte Teile auf Bestellung gemacht habe, bin ich relativ schnell mit dem Label in Vollproduktion gegangen. Zum einen, da handgefertigte Kindermode finanziell nicht tragbar ist, zum anderen auch da ich LOVE kidswear von Anfang an zu einem erfolgreichen Label machen wollte und es nie nur als Hobby betrachtet habe. Dank meiner Kontakte, die ich noch aus meiner Zeit als Designerin bei Vivienne Westwood hatte, konnte ich mir eine nachhaltige Produktionskette aufbauen.

Was macht LOVE kidswear aus?

Franziska: LOVE kidswear’s Überzeugung ist es, Produkte zu fertigen die einen hohen Haltbarkeitswert haben, von sehr guter Qualität sind und so wenig wie möglich negativen Impact auf die Umwelt haben. Wir legen Wert darauf fair und transparent zu arbeiten. Die Designs von LOVE kidswear sind zeitlos und klassisch. Sie werden deshalb gerne von Kindern, wie auch von Erwachsenen getragen. Sie sind minimalistisch mit verspielten Elementen, sind hochwertig und aus sehr guten und nachhaltigen Materialen gefertigt. Seit der Sommerkollektion von 2018 haben wir auf Kundennachfrage eine kleine, integrierte Womenswear Kollektion entwickelt. Daraus ist ein moderner Partnerlook entstanden. Viele Stücke sind zudem Unisex und eignen sich für Jungen, wie auch für Mädchen.

Wo werden die fair und nachhaltig produzierten Kleidungsstücke gefertigt?

Franziska: Wir fertigen alle unsere Kollektionen in Portugal. Portugal ist was Nachhaltigkeit und Qualität in der Produktion angeht ein Gütesiegel in der Modeindustrie. Auch nahezu alle unsere Stoffe, sowie das Zubehör beziehen wir aus Portugal. Das spart Wege und ist somit auch im Sinne der Nachhaltigkeit.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?

Franziska: Nachdem meine Kinder von mir oder meinem Mann in die Schule gebracht wurden, gehe ich, bis auf Montags, in meinen Laden, der zugleich Studio und Atelier ist. Dort arbeite ich an den Kollektionen und verkaufe sie. Nachmittags bin ich entweder bei den Kids oder im Laden. Wir haben viel familiäre Unterstützung und eine tolle Schule in der Nähe, was mir meine Selbstständigkeit und flexibles arbeiten ermöglicht. Häufig kommen meine Kinder mich auch nach der Schule besuchen, wenn ich lange Arbeitstage habe. So versuche in meine Arbeit mit meiner Mutterrolle vereinen zu können.

Was inspiriert dich, wie kommst du auf neue Ideen? 

Franziska: Oft sind es Bilder aus der Modewelt, die mich inspirieren, häufig aber auch Bildbände über fremde Kulturen oder die Natur. Auch Filme oder einfach Leute auf der Straße geben mir oft Ideen zu neuen Designs.

Vielen Dank für das Interview liebe Franziska! Wir lieben deine Mode!

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar.

Kindermode direkt aus München LOVE kidswear!

2015 war es soweit, hat Franziska ihre Brand LOVE kidswear gegründet und erst nur online und in ausgewählten Läden nachhaltig und fair produzierte Kindermode verkauft. Nun hat sie im ehemaligen Peanut Store ihren ersten eigenen Laden eröffnet, der die gleiche Fröhlichkeit ausstrahlt wie die Mode, die darin verkauft wird.

Wir lieben die Textilien und gute Laune Muster, die mit Franziskas Können im Nu zu raffinierten Kleidungsstücke von LOVE kidswear werden. Besonders toll, die Stücke sind durchdacht und im Alltag genauso passend wie auf der nächsten Familienfeier. Stichwort: weniger konsumieren. Nicht nur wir, auch die Kinder sind große Fans. Das liegt daran, dass die Kleidung bewegungsfreundlich, und sandkastentauglich ist. Es kratzt nichts und Franziska weiß bestens, dass ein Knopf ein Kind weniger stört, als der Reißverschluss am Rücken.

Anfangs wollte Franziska keine Damenmode entwerfen, doch mittlerweile haben sich einige Stücke für Mamas mit in die Kollektion gereiht. Die strahlen genau die gleiche Leichtigkeit und Fröhlichkeit aus und lassen sich mit der Kindermode im Partnerlook kombinieren. In der kommenden Kollektion wird es noch mehr davon geben! YEAH!

Besucht unbedingt den schönen Kinderladen in München und lasst euch begeistern! Danach geht es auf den Spielplatz am Wiener Platz und eine Zimtschnecke im Little Rabbits Room darf auch nicht fehlen.

Filter nach

Sedanstraße 11
81667 München

Mo – Fr 11:00 – 18:30 Uhr
Sa 11:00 – 14:00 Uhr

Wir lieben es, uns mit anderen Mompreneurs auszutauschen und mehr über ihren Weg in die Selbstständigkeit zu erfahren, wie sie das Familienleben wuppen und und und. Das inspiriert! Franziska durften wir ein paar Fragen stellen und mit euch teilen.

Wie ist die Idee zu LOVE kidswear entstanden, wie hat alles angefangen? 

Franziska: Nach der Elternzeit meiner beiden Kinder hat sich der Weg in die Selbstständigkeit, zum einen aus dem Wunsch heraus wieder kreativ zu arbeiten, als auch aufgrund des Mangels an zeitlich flexiblen Stellen im Modebereich, ergeben. Nachdem ich zunächst für kurze Zeit handbedruckte Teile auf Bestellung gemacht habe, bin ich relativ schnell mit dem Label in Vollproduktion gegangen. Zum einen, da handgefertigte Kindermode finanziell nicht tragbar ist, zum anderen auch da ich LOVE kidswear von Anfang an zu einem erfolgreichen Label machen wollte und es nie nur als Hobby betrachtet habe. Dank meiner Kontakte, die ich noch aus meiner Zeit als Designerin bei Vivienne Westwood hatte, konnte ich mir eine nachhaltige Produktionskette aufbauen.

Was macht LOVE kidswear aus?

Franziska: LOVE kidswear’s Überzeugung ist es, Produkte zu fertigen die einen hohen Haltbarkeitswert haben, von sehr guter Qualität sind und so wenig wie möglich negativen Impact auf die Umwelt haben. Wir legen Wert darauf fair und transparent zu arbeiten. Die Designs von LOVE kidswear sind zeitlos und klassisch. Sie werden deshalb gerne von Kindern, wie auch von Erwachsenen getragen. Sie sind minimalistisch mit verspielten Elementen, sind hochwertig und aus sehr guten und nachhaltigen Materialen gefertigt. Seit der Sommerkollektion von 2018 haben wir auf Kundennachfrage eine kleine, integrierte Womenswear Kollektion entwickelt. Daraus ist ein moderner Partnerlook entstanden. Viele Stücke sind zudem Unisex und eignen sich für Jungen, wie auch für Mädchen.

Wo werden die fair und nachhaltig produzierten Kleidungsstücke gefertigt?

Franziska: Wir fertigen alle unsere Kollektionen in Portugal. Portugal ist was Nachhaltigkeit und Qualität in der Produktion angeht ein Gütesiegel in der Modeindustrie. Auch nahezu alle unsere Stoffe, sowie das Zubehör beziehen wir aus Portugal. Das spart Wege und ist somit auch im Sinne der Nachhaltigkeit.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?

Franziska: Nachdem meine Kinder von mir oder meinem Mann in die Schule gebracht wurden, gehe ich, bis auf Montags, in meinen Laden, der zugleich Studio und Atelier ist. Dort arbeite ich an den Kollektionen und verkaufe sie. Nachmittags bin ich entweder bei den Kids oder im Laden. Wir haben viel familiäre Unterstützung und eine tolle Schule in der Nähe, was mir meine Selbstständigkeit und flexibles arbeiten ermöglicht. Häufig kommen meine Kinder mich auch nach der Schule besuchen, wenn ich lange Arbeitstage habe. So versuche in meine Arbeit mit meiner Mutterrolle vereinen zu können.

Was inspiriert dich, wie kommst du auf neue Ideen? 

Franziska: Oft sind es Bilder aus der Modewelt, die mich inspirieren, häufig aber auch Bildbände über fremde Kulturen oder die Natur. Auch Filme oder einfach Leute auf der Straße geben mir oft Ideen zu neuen Designs.

Vielen Dank für das Interview liebe Franziska! Wir lieben deine Mode!

1 Kommentar.

Menü