JAGD- UND FISCHEREIMUSEUM – MUSEUM FÜR KINDER

Geheimtipp für ein kinderfreundliches Museum in der Münchner Innenstadt!

Der beste Geheimtipp in der Münchner Innenstadt ist mit Sicherheit das Jagd- und Fischereimuseum. Es liegt nicht nur mitten in der Münchner Innenstadt, sondern bietet zudem den perfekten Ausgleich zur sonst eher hektischen Stadtmitte (zumindest wer mit Kids unterwegs ist, weiß wovon wir sprechen).

Im ersten Stockwerk findet ihr eine tolle Ausstellung von verschieden regionalen Tieren, die wirklich täuschend echt hinter den großen Glasfronten ausgestellt sind. Zudem gibt es einen Fuchsbau für Kinder zu entdecken, in dem sie durch einen dunklen Gang in die Fuchshöhle gelangen und dort mit kleinen Kuschelfüchsen spielen dürfen. Eine kleine Brotzeithütte und viele Sitzgelegenheiten ermöglichen hier einen entspannten Besuch. Besonders interessant für die Kinder sind die vielen interaktiven Spiele, wie zum Beispiel verschiedene Körner zu ertasten oder Futter den entsprechenden Tieren zuzuordnen.

In der ehemaligen gotische Basilika hat auch eine nachgebildete Unterwasserwelt ihren Platz gefunden. Sie bietet zahlreiche Highlights und Spielmöglichkeiten für Kinder wie zum Beispiel ein gesunkenes Schiff oder eine Unterwasserhöhle, die nur auf das Erkunden warten.

Weiter geht es mit der Ausstellung alter Angelausstattung sowie Jagdutensilien. Das ist zwar für die Kinder nicht so interessant, aber die wunderschöne Architektur im Obergeschoss ist trotzdem einen Besuch wert. Die bietet nämlich hohe Decken, viel Stuck und noch mehr Licht.

Neuhauser Straße 2
80331 München

Mo – So: 9:30 – 17:00 Uhr
Do bis 21:00 Uhr

pro Familie 8 Euro

Ähnliche Beiträge

Menü