TOSKANA URLAUB ALS FAMILIE IN DER VILLA LENA

Im Familienurlaub hautnah Künstler erleben in der Villa Lena

Die Villa Lena ist ein ganz besonderer Ort. Denn in der Villa Lena machen nicht nur Gäste Urlaub, sondern hierher kommen auch jeden Monat Künstler für eine kreative Schaffensphase. Das Kunst hier einen besonders hohen Stellenwert hat, spürt man in jedem Winkel. Überall verteilt hängen die unterschiedlichsten Bilder. Denn jeder Künstler hinterlässt nach seinem Aufenthalt der Villa Lena ein Kunstwerk.

Gelegen ist die Villa Lena mitten oben auf einem Hügel, umgeben von ein paar weiteren Häusern, in denen sich die Hotelzimmer und das Restaurant befinden. Ein Stückchen abseits befinden sich in kleinen Hütten die Ateliers der Künstler. Die Gäste sind hier willkommen, einen Blick in die Studios zu werfen. Für Kinder gibt es ein extra Spielzimmer, in dem natürlich eine Staffelei nicht fehlt. Zudem gibt es auch einen kleinen Spielplatz!

Das Restaurant ist sehr individuell eingerichtet mit ausgewählten vintage Möbeln und zugleich typisch toskanisch. Man fühlt sich wie bei Freunden zuhause so gemütlich und einladend sind die Räumlichkeiten gestaltet! Von der Terrasse aus blickt man direkt auf die wunderschöne Villa.

Gekocht wird so gut es geht mit Zutaten aus dem eigenen Anbau. Alles weitere wird auf den umliegenden Biomärkten besorgt. Auch in der Küche herrscht Experimentierfreude und so lassen sich die wechselnden Chefkochs häufig neue Kreationen einfallen. Aber natürlich dürfen in Italien auch die Klassiker Pizza und Pasta nicht fehlen.

In extra Pizza- und Pasta-Workshops erlernt man die italienischen Geheimtricks. Die Kids hatten riesigen Spaß bei dem Workshop genauso wie die Eltern. Fast täglich wird etwas Besonderes angeboten: Weintasting, Aperitivo mit den Künstlern oder das Highlight, die Trüffeljagd. Hier geht es mit dem Jeep in die versteckten Trüffelgebiete der Toskana. Mit Spürhunden wird nach Trüffel gesucht und anschließend ausgebuddelt. Dieser Geruch von ganz frischem weißem Trüffel geht einem so schnell nicht mehr aus der Nase.

Entspannen kann man in der Villa Lena am besten am Pool. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick über die toskanische Landschaft. Zu Musik jenseits der 0815-Chillout-Loungemusik kann man es sich hier gut gehen lassen. Wer mag genießt dazu einen Drink von der Pool-Bar. Für Kinder gibt es extra einen kleinen Pool, in den es ganz flach reingeht. Kinderspielzeug für’s Wasser und Schwimmflügel liegen bereit! Auch der Yoga-Spot ist dort oben gelegen.

Die französische Herkunft der Besitzer kommt spätestens bei der Boulebahn durch. Sie befindet sich ebenfalls nicht weit vom Pool entfernt. Auch hier können die Kids wunderbar spielen, wenn sie nicht gerade zum Boulen genutzt wird.

Besondere Orte erfordern eine besondere Lage. Dass die Villa Lena an einem besonderen Ort liegt, merkt man bereits bei der Anreise. Bis man die Villa lena erreicht hat, muss man eine nahezu nicht enden wollende schmale Straße bezwingen. Wichtig ist, dass man über Norden über den Ort Palaia die Villa Lena anfährt. Denn die Straße aus dem Süden ist eine reine Schotterpiste, die die Anfahrt noch schwieriger gestaltet.

Filter by

Strada Comunale di Toiano, 42
Toiano, Palaia PI
Italien

Ähnliche Beiträge

Im Familienurlaub hautnah Künstler erleben in der Villa Lena

Die Villa Lena ist ein ganz besonderer Ort. Denn in der Villa Lena machen nicht nur Gäste Urlaub, sondern hierher kommen auch jeden Monat Künstler für eine kreative Schaffensphase. Das Kunst hier einen besonders hohen Stellenwert hat, spürt man in jedem Winkel. Überall verteilt hängen die unterschiedlichsten Bilder. Denn jeder Künstler hinterlässt nach seinem Aufenthalt der Villa Lena ein Kunstwerk.

Gelegen ist die Villa Lena mitten oben auf einem Hügel, umgeben von ein paar weiteren Häusern, in denen sich die Hotelzimmer und das Restaurant befinden. Ein Stückchen abseits befinden sich in kleinen Hütten die Ateliers der Künstler. Die Gäste sind hier willkommen, einen Blick in die Studios zu werfen. Für Kinder gibt es ein extra Spielzimmer, in dem natürlich eine Staffelei nicht fehlt. Zudem gibt es auch einen kleinen Spielplatz!

Das Restaurant ist sehr individuell eingerichtet mit ausgewählten vintage Möbeln und zugleich typisch toskanisch. Man fühlt sich wie bei Freunden zuhause so gemütlich und einladend sind die Räumlichkeiten gestaltet! Von der Terrasse aus blickt man direkt auf die wunderschöne Villa.

Gekocht wird so gut es geht mit Zutaten aus dem eigenen Anbau. Alles weitere wird auf den umliegenden Biomärkten besorgt. Auch in der Küche herrscht Experimentierfreude und so lassen sich die wechselnden Chefkochs häufig neue Kreationen einfallen. Aber natürlich dürfen in Italien auch die Klassiker Pizza und Pasta nicht fehlen.

In extra Pizza- und Pasta-Workshops erlernt man die italienischen Geheimtricks. Die Kids hatten riesigen Spaß bei dem Workshop genauso wie die Eltern. Fast täglich wird etwas Besonderes angeboten: Weintasting, Aperitivo mit den Künstlern oder das Highlight, die Trüffeljagd. Hier geht es mit dem Jeep in die versteckten Trüffelgebiete der Toskana. Mit Spürhunden wird nach Trüffel gesucht und anschließend ausgebuddelt. Dieser Geruch von ganz frischem weißem Trüffel geht einem so schnell nicht mehr aus der Nase.

Entspannen kann man in der Villa Lena am besten am Pool. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick über die toskanische Landschaft. Zu Musik jenseits der 0815-Chillout-Loungemusik kann man es sich hier gut gehen lassen. Wer mag genießt dazu einen Drink von der Pool-Bar. Für Kinder gibt es extra einen kleinen Pool, in den es ganz flach reingeht. Kinderspielzeug für’s Wasser und Schwimmflügel liegen bereit! Auch der Yoga-Spot ist dort oben gelegen.

Die französische Herkunft der Besitzer kommt spätestens bei der Boulebahn durch. Sie befindet sich ebenfalls nicht weit vom Pool entfernt. Auch hier können die Kids wunderbar spielen, wenn sie nicht gerade zum Boulen genutzt wird.

Besondere Orte erfordern eine besondere Lage. Dass die Villa Lena an einem besonderen Ort liegt, merkt man bereits bei der Anreise. Bis man die Villa lena erreicht hat, muss man eine nahezu nicht enden wollende schmale Straße bezwingen. Wichtig ist, dass man über Norden über den Ort Palaia die Villa Lena anfährt. Denn die Straße aus dem Süden ist eine reine Schotterpiste, die die Anfahrt noch schwieriger gestaltet.

Filter by

Strada Comunale di Toiano, 42
Toiano, Palaia PI
Italien

Menü