INTERVIEW MOTHER IN TOWN

Französische Vibes auf the urban kids!

Heute haben wir die große Ehre, euch zwei sympathische Mamas aus Frankreich vorzustellen. Jessica und Naima sind die Autorinnen des Blogs mother in town. Im Interview schwärmen die beiden von ihrer Stadt Toulouse und was es dort für Familien Schönes zu erkunden gibt. Dabei steigt die Lust auf eine baldige Reise in die schöne Stadt.

1. Wer sind die Frauen hinter mother in town?
Wir sind Jessica und Naima, zwei Mütter. Die eine von uns stammt aus Paris, die andere aus Toulouse. Wir beide lieben Mode, Design und unsere Stadt Toulouse und natürlich unsere Kinder über alles. Wir sind süchtig nach kreativen und bereichernden Worten und nach den schönen Dingen, die uns im Alltag über den Weg laufen.

2. Ihr beide lebt in Toulouse. Was gefällt euch besonders an eurer Stadt? Was macht das Leben dort so schön?
Toulouse ist eine warme, angenehme und sehr dynamische Stadt. Es ist immer etwas los und man kann die gute Stimmung an fast jeder Ecke der Stadt spüren. Naima ist ursprünglich aus Paris, jedoch hat sie sich Hals über Kopf in Toulouse verliebt und vor ein paar Jahren beschlossen, ihre Koffer hier abzustellen. Jessica, die in Toulouse aufwuchs, verlies die Stadt für einige Monate, kam jedoch ganz schnell wieder zurück, weil ihr die Trennung einfach nicht gelingen wollte.

3. Was sind eure Lieblingsorte in Toulouse mit Kindern?
Für ein kulturelles Programm sind das Naturkundemuseum und seine vielfältigen Ausstellungen für die Kinder ebenso wie für ihre Eltern immer wieder ein Highlight.
Das Quai des Savoirs (ein familienfreundliches Museum mit wechselnden Ausstellungen und Workshops) ist ein faszinierender Ort für die ganze Familie.
Für einen Familien-Brunch empfehlen wir das „Les Façonniers“, ein schönes Restaurant mit leckerem Bio-Essen. Außerdem ist das Restaurant sehr kinderfreundlich! Wir lieben es!
Zum Afternoon Tea empfehlen wir ein kürzlich eröffnetes Café, genannt „Les Filles Naissent Dans les Roses“; süß, geschmackvoll und perfekt mit den Kindern!
Einkaufen mit und für Kinder macht bei „Alice et les Garçons“besonders Spaß. Im „Sweet Baby Shop“ lassen sich schöne Sachen für die Jüngsten finden.
Der Ort, an dem wir Stunden verbringen können, ist die Buchhandlung „Tire-Lire“. Ein wunderschöner Laden mit einer Auswahl an unglaublichen Büchern und einem netten Team dahinter.
Der Indoor-Spielplatz „Zeplégranounde“ ist eine gute Adresse für Regentage.

4. Wie würde euer perfekter Tag aussehen?
Vor allem brauchen wir dafür Sonne und starten den Tag mit einem leckeren Frühstück zusammen mit der ganzen Familie.
Ein kurzer Ausflug zum berühmten Markt im Stadtteil Carmes, um Essen für ein Picknick im Park zu organisieren. Dann spazieren wir am Ufer der Daurade oder schlendern durch das antike Viertel. Zuletzt geht es für eine Runde Fußball in den Botanischen Garten genannt „Jardin des Plantes“ .

5. Wenn eine Familie die Region um Toulouse erkunden möchte, was würdet ihr empfehlen?
Die Stadt und das Schloss von Carcassonne sind natürlich beeindruckend für die ganze Familie! Die Kinder sind verrückt danach, in der Burg zu spielen und jede Ecke zu erkunden!
Albi ist eine schöne Stadt, wo ihr einen schönen Tag mit den Kindern verbringen können. Oder gar Cordes-sur-Ciel, ein herrliches und romantisches Dorf im Norden von Toulouse!

Wir hoffen sehr, dass das Interview euch ebenso gut gefällt wie uns. Wir freuen uns schon unglaublich darauf, euch weitere Local Mates vorzustellen und so unsere Community immer weiter auszubauen.

Ähnliche Beiträge

Menü