HAMBURG MIT KINDERN ERLEBEN

Lieblingsorte in Hamburg mit Kindern entdecken und Familienzeit genießen!

Die Hansestadt ist immer einen Besuch wert! Hamburg mit Kindern zu entdecken, macht ganz besonders Spaß bei all dem, was die Stadt zu bieten hat. Hier findet ihr eine Auswahl unserer Lieblingsplätze in Hamburg. An diesen Orten werdet ihr als ganze Familie garantiert eine tolle Zeit verleben.

Hübsches Hotel für Familien mitten Hamburg 

Das perfekte City-Hideaway in Hamburg ist das Hotel Wedina. Entspannung pur und hübsch ist es dort obendrein. Betritt man das Hotel Wedina im roten Haus – dem Herzstück mit der Rezeption, der Bibliothek, den Frühstücksräumen und dem wundervollen Garten – weiß man sofort, worum es hier geht: Literatur.  Das Zuhause „away from home“ finden Familien in 3-, 4- oder 5-Bett-Zimmern. Es ist alles andere als ein anonymes Hotel, sondern vielmehr sind es individuelle Räume für wertvolle Familienzeit, so lässt sich das Wedina beschreiben. Man steigt die wundervoll restaurierten Altbautreppen hinauf in Zimmer, die mit viel Naturmaterialien schlicht und trotzdem so gemütlich eingerichtet sind. Die Zimmer zum grünen Hinterhof übertreffen die Räume zur eh schon sehr ruhigen Straße. In den Urban-XL-Studios von 40 qm ist zudem eine kleine Küche integriert.

Hamburg mit Kindern für Outdoor-Freunde

Ein Besuch an der Elbe muss sein, wenn man in Hamburg ist. Das Elbecamp ist ein toller Ort, um einen traumhaften Tag als Familie zu verbringen. Etwas außerhalb der Innenstadt streckt man hier in entspannter Atmosphäre die Füße in den Sand. Für Strandsnacks ist gesorgt. Die Kinder lieben es, im Matsch zu buddeln und davon gibt’s hier genug am Ufer. Ein Tag hier fühlt sich an wie ein Kurzurlaub.

Hamburg mit Kindern für Spielplatz-Piraten

Für Kinder, die es lieben, sich auf Spielplätzen auszutoben, hat Hamburg einige zu bieten. Inmitten des wunderschönen Parks Planten un Blomen befinden sich gleich mehrere Spielplätze. Unser Favorit ist der Kinderspielplatz, mit den kleinen Bergen zum drauf Rumklettern.

Wer gerade in der Hafencity in Hamburg mit seinen Kindern unterwegs ist, sollte unbedingt einen Stopp am Spielplatz Grasbrook einplanen. Auf dem großen Piratenschiff lieben die Kinder es, sich zu verstecken, ebenso wie in den zeltähnlichen Hütten. Als Erwachsener erfreut man sich an dem Blick auf die Elbphilharmonie vom Spielplatz aus.

Schlechtwetterprogramm in Hamburg mit Kind

Für sein gutes Wetter ist Hamburg nicht gerade bekannt, wenn es also mal regnet, braucht es schleunigst ein Schlechtwetterprogramm für die Kinder. Wir haben zwei Lieblingsplätze für euch parat, die bestimmt nicht jeder kennt.

Das Schokoladenmuseum CHOCOVERSUM mitten in der Hamburger Innenstadt versteckt, ist die perfekte Adresse für einen Ausflug in Hamburg mit Kindern, wenn das Wetter draußen ungemütlich ist. Denn im Museum dreht sich alles um die Herstellung von Schokolade. Während gezeigt wird, wie aus der bitteren Bohne die süße Schokolade wird, kann man auch eine eigene Schokoladen Tafel kreieren. Da geht für alle Kinder sofort die Sonne auf.

Ein weiteres Highlight für Schlechtwettertage ist das Porzellanfräulein in Hamburg Winterhude. Dort können Kinder und Erwachsene ganz einfach Keramik selbst bemalen. Mitzubringen ist nichts, die Rohlinge, sämtlichen Utensilien und Farben gibt es vor Ort eine Erklärung dazu, wie all das zu benutzen ist, natürlich auch. Die Farben sind auf Wasserbasis, also vollkommen ungiftig. Mit verschiedenen Techniken von Vorzeichnen oder direkt drauf los malen, geht es für die großen und kleinen Maler mit viel Freude ans Gestalten. Jeder gestaltet sein Kunstwerk nach der eigenen Kreativität und Vorstellung.

Hamburg mit Kindern für Café-Liebende

Die Auswahl an Cafés in Hamburg, in denen Kinder ausdrücklich willkommen sind, ist überschaubar. Eines unserer absoluten Lieblingscafés ist das Frau Larsson in Winterhude. Hier findet man auf der Speisekarte tolle Schweden-Klassiker, die super gut schmecken. Kinder sind wie man es aus Schweden kennt, gern gesehene Gäste und laufen ganz selbstverständlich mit.

Ein anderes nettes Café ist das Die Pampi in Eimsbüttel. Hier gibt es gleich am Eingang Parkplätze für den Kinderwagen, eine Wickelmöglichkeit und ein wenig Spielzeug für Kinder. Die Speisekarte ist portugiesisch angehaucht. Das Beste an beiden Lieblingscafés ist, dass sie jeweils einen Spielplatz gleich vor der Tür haben. Das entspannt den Cafébesuch ungemein.

Ihr habt einen weiteren Lieblingsplatz in Hamburg entdeckt? Dann schreibt uns unbedingt!

Ähnliche Beiträge

Menü