TIPPS FÜR EUREN URLAUB AM COMER SEE MIT KINDERN

Wohin am Comer See mit Kindern? Wir verraten euch die schönsten Ziele für Familien!

Der Comer See ist ein wahres Paradies für einen entspannten Familienurlaub. Die schönste Unterkunft mit Seeblick in dem ruhigen Örtchen neben Menaggio haben wir euch ja bereits vorgestellt. Das Haus liegt wunderschön zwischen See und Schloss und bietet von Garten und Swimmingpool bis zur Traumküche einfach alles, was den Urlaub mit Kids perfekt macht. Jetzt haben wir von der Inhaberfamilie des Ferienhauses noch exklusive Ausflugstipps mit Kids und Ziele fürs Regenwetter für eure Zeit am Comer See bekommen. Die teilen wir natürlich mit euch. Vorneweg kommt direkt das Wichtigste, der Trombetta Express. Parken ist am See nicht immer einfach, daher verbindet der Zug „Trombetta Express“ viele der wichtigen Sehenswürdigkeiten und so kann das Auto bequem am Ferienhaus stehen bleiben. Alle Orte haben wir euch in einer Google Maps Karte zusammengefasst, die ihr euch einfach in Smartphone einbinden könnt und somit immer mit dabei habt.

Ausflugsziele für euren Familienurlaub am Comer See mit Kindern.

Ausflug ins Kloster „Abtei Piona“
Ein Besuch in der Abtei Piona ist eine großartige Erfahrung. Der Ort besticht durch seine Stille. Die Abteikirche ist ein hervorragendes Relikt aus der Gotik in der Lombardei. Im Klosterladen können Besucher guten Wein, Liköre, Honig und andere Produkte kaufen. Die Pfade rund um die Abtei liegen malerisch in der Natur und der Blick auf den Comer See spektakulär.

Ausflug nach Nesso.
Der kleine, überschaubare Ort Nesso hat gerade einmal 1500 Einwohner und ist dennoch ein Besuchermagnet. Besonders der Wasserfall Orrido di Nesso wird bewundert: 200 Meter Höhenunterschied überwindet das Wasser. Die beste Sicht darauf gibt es von der altertümlichen Brücke Civera, die sich am Ufer des Sees befindet und Wagemutige zum Sprung von dort in den See verlockt. Ebenfalls einen Besuch wert ist die Kirche San Martino im Ortsteil Careno.

Legnoncino Gipfelwanderung
Der Berg Legnoncino, sieht von der Terrasse des Feriendomizils Villa al Castello, ist ein fantastischer Platz am Comer See, der mit einer einfachen Wanderung für alle leicht zugänglich ist. Um mit dem Auto zum Start der Wanderung zu gelangen, bedarf es etwas Ausdauer und gute Nerven. Vom Dorf Tremenico geht es weiter zum Weiler Roccoli Lorla. Von hier führt ein schöner Saumpfad zum Gipfel. Erfahrene Wanderer könnten auch bis zum Gipfel des Mount Legnone aufsteigen, der höchsten Erhebung rund um den See.

Wanderung am Ossuccio Kreuzweg
Unabhängig von der  spirituellen Überzeugung ist der Weg zur Santuario Madonna Del Soccorso fantastisch und nicht überlaufen. Die 14 Kapellen auf dem Weg zur Kirche (Teil des UNESCO-Weltkulturerbes) beeindrucken mit lebensgroßen Darstellungen von Momenten des Lebens Christi. Es ist die Umgebung, die Aussicht, die Geschichte und die Ruhe, die begeistern. Es ist ein steiler, aber leichter Spaziergang. Man kann auch noch weiter in Richtung Preda wandern. Dort befindet sich die romanische Abtei San Benedetto.

Argegno-Pigra-Colonno Wanderung
Argegno ist eine wunderschöne kleine Stadt an der Mündung des Telo-Baches. Von hier fährt die Seilbahn alle 30 Minuten ca. 600 Meter bis nach Pigra. Von dort aus lässt sich – auch mit Kindern – ein wunderbarer Abstieg in ca. 2,5 Stunden nach Colonno unternehmen. Zurück nach Argegno geht es von dort mit dem Bus.

Tipps für die Kulinarik am Comer See

Latteria Alto Lario
Wer Käse liebt MUSS hier gewesen sein. Ein herrlicher Laden mit lokalem Käse an der Hauptstraße in Dongo. Neben Käse gibt es noch weitere Köstlichkeiten aus der Region zu kaufen als Souvenir oder zum sofort verspeisen.

Restaurant La Bahia in Cremia
Hier hat zwar angeblich schon George Clooney gegessen aber die Preise sind angemessen und der Ort ist besonders deshalb zu empfehlen, weil es direkt am Hafen nicht nur dieses leckere Restaurant gibt, sondern daneben einen eingezäunten Spielplatz.

Eis bei La Fabbrica del Gelato
Feinstes Eis am See findet ihr bei La Fabbrica del Gelato. Bei den vielen Geschmacksrichtungen, die einem das Wasser im Mund zusammen laufen lassen, fällt die Auswahl schwer. Wer weiß, vielleicht wird der Besuch in der Eisdiele ja zu einem täglichen Ritual.

Ausflugsziel im Winter und bei Regenwetter am Comersee mit Kindern

Skifahren gehört am Comer See im Winter zum Programm. Dafür empfiehlt mit Kids das Madesimo Skigebiet. Es liegt ca 1 Stunde vom See entfernt und hat rekordverdächtige Gipfel mit bis zu 2900 Meter.

Sollte es am schönen Comer See doch mal regnen, ist die Kartbahn Lario Motorspart in Colico wie gemacht, um den Tag für Groß und Klein trotz schlechtem Wetter zu einem Erlebnis zu machen.

Eine ganz wunderbare Familienzeit am Comer See wünschen wir euch! Und falls noch nicht geschehen, hier nochmal der Link zur praktischen Google-Maps Karte mit allen Lieblingsplätzen für Unterwegs.

Passende Lieblingslocations

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü