WANDERN MIT KINDERN IM BURGENLAND: NATURPARK GESCHRIEBENSTEIN-ÍROTTKÖ

Walderlebnis mit Weitblick direkt an der ungarischen Grenze!

Werbung: Den Naturpark Geschriebenstein durften wir im Zuge unserer Zusammenarbeit mit dem Burgenland Tourismus entdecken. 

Share with family and friends

Im Burgenland gibt es sechs Naturparks, darunter den Naturpark Geschriebenstein-Irottkö, der durch seine grenzüberschreitende Lage, den höchsten Punkt des Burgenlands und vielfältige, familienfreundliche Aktivitäten herausragt. 

Besonders das Wandern und Mountainbiken im Naturpark Geschriebenstein-Irottkö ist ideal für Familien. Die burgenländische Natur zeigt sich hier von ihrer schönsten Seite. Es gibt kurzweilige Wanderungen und die Burgenland-Trails, die so gestaltet sind, dass sie Groß und Klein gefallen.

Unser Tipp für eine kurze Wanderung mit Wow-Effekt: Vom Wanderparkplatz (Koordinaten findet ihr unten) geht es durch den Naturpark in Richtung Geschriebenstein, den Namensgeber des Parks und höchsten Punkt des Burgenlands – trotzdem geht es nur leicht bergauf.

Filter by
Land/Country
  • AT - Österreich
  • CH - Schweiz
  • DE - Deutschland
  • ES - Spanien
  • FR - Frankreich
  • HR - Kroatien
  • IT - Italien
  • NL - Niederlande
  • PL - Polen
  • PT - Portugal
  • SE - Schweden
  • SI - Slowenien
  • UK - Großbritannien
Region
  • Allgäu
  • Andalusien
  • Bad Gastein
  • Bad Ischl
  • Berlin
  • Bern
  • Bodensee
  • Bregenzerwald
  • Bretagne
  • Burgenland
  • Dortmund
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Gardasee
  • Granada
  • Graubünden
  • Hamburg
  • Harz
  • Kärnten
  • Koblenz
  • Köln
  • Krakau
  • Lissabon
  • Ljubljana
  • London
  • Lyon
  • Maastricht
  • Madrid
  • Mailand
  • Mallorca
  • Marbella
  • München
  • Münchner Umland
  • Nimes
  • Nordsee
  • Opatija
  • Osttirol
  • Ottirol
  • Paris
  • Porto
  • Procida
  • Provence
  • Rom
  • Rothenburg ob der Tauber
  • Rovinj
  • Salzburg
  • Salzburger Land
  • Salzkammergut
  • Schwäbische Alb
  • Schweden
  • St. Gallen
  • Steiermark
  • Südtirol
  • Sylt
  • Tarifa
  • Thüringen
  • Tirol
  • Toskana
  • Toulouse
  • Udine
  • Umbrien
  • Venedig
  • Verona
  • Vorarlberg
  • Warschau
  • Warth
  • Wien
  • Zillertal
  • Zinal
  • Zürich

Der Weg durch den dichten, farbintensiven Wald bis zum Aussichtsturm ist einfach wunderschön und deshalb gibt es auf der kurzen Wanderung auch gar keine Eile. Viel mehr könnt ihr euch Zeit nehmen und die Waldluft schnuppern. Hier und da stehen interessante Schautafeln mit Geschichten über die Region und ihre geologische Besonderheit. Die zweisprachigen Tafeln, auf Deutsch und Ungarisch, zeigen, wie nah das Nachbarland schon ist. Nach einer guten halben Stunde kommt der Turm an der ungarischen Grenze schon in Sicht. Von ganz oben habt ihr eine tolle Sicht über den gesamten Naturpark.

Ihr könnt ein Picknick machen und über die Grenze nach Ungarn hüpfen, denn der Geschriebenstein markiert tatsächlich die Landesgrenze – stellt euch vor, wie eure Kinder fröhlich aus dem Nachbarland herüberwinken oder mal eben kurz einen ungarischen Stein sammeln gehen.

Burgenland-Trails

Neben den Wanderwegen bietet der Naturpark auch fantastische Mountainbike-Strecken, die Burgenland-Trails, die zu den schönsten Europas zählen. Hier können Eltern und ältere Kinder im Einklang mit der Natur den Flow der Trails genießen und finden für jedes Können eine geeignete Strecke. Übrigens, mit der Burgenland Card ist der Eintritt zu den Burgenland Trails kostenlos.

Übrigens, gar nicht weit entfernt, liegt die ehemalige Ritterburg Lockenhaus, die mit Kids ebenfalls einen Besuch wert ist.

Koordinaten zum Parkplatz: 47.347965, 16.411401

Outdoor

Ähnliche Beiträge