EINFACH RAFFINIERT BEI MONKIND IN BERLIN

MONKIND setzt auf minimalistisches Design gepaart mit organischen, nachhaltig hergestellten Materialien!

MONKIND ist ein Familienunternehmen, das sich auf nachhaltige, zeitlose und minimalistische Kinder- und Erwachsenenmode spezialisiert hat.

Geführt wird der Laden von Valeria, die sich schon von Kindesbeinen an für Kunst und Ästhetik interessiert. Das liegt vor allem an ihren künstlerisch begaben und tätigen Eltern. Als das erste Kind zur Welt kam, begann die sie selbst Kleidung zu nähen und schnell wurde daraus eine große Leidenschaft. Heute ist MONKIND für die originellen Muster und Textildesigns bekannt. Diese bleibt jedem im Gedächtnis. Die Marke steht für einfache und trotzdem innovative Kinderkleidung.

Stewart, Valerias Ehemann, ist ebenfalls ins Geschäft eingestiegen und vor allem für das Marketing und den Kundenkontakt verantwortlich. 2014 haben sie gemeinsam ihren ersten Laden in Berlin eröffnet. Wir durften Valeria ein paar Fragen stellen, unter anderem, woher sie ihre Inspiration nimmt und wie ihr Alltag aussieht. Lest selbst!

Filter by

Crellestr. 3-4
10827 Berlin

Mo – Fr 10:00 – 18:00 Uhr
Sa 11:00 – 18:00 Uhr

Wir lieben deine Kollektionen. Alle Kleidungsstücke strahlen so viel Ruhe und Komfort aus, dass man sie am liebsten rund um die Uhr tragen möchte. Was inspiriert dich für deine Stillinie?

Vielen Dank! Die Hauptinspiration ist bei jeder Kollektion ein bestimmtes Thema sowie die dazu gehörigen Farbund Form Kombinationen, meist inspiriert von einem Künstler oder Kunstrichtung, Natur und Kulturen oder auch meiner eigenen Kindheit. Meine größte Inspiration sind aber meine Kinder, die gern ihre Kommentare zu der neuen Kollektion abgeben, alles wird auf Komfort getestet und alles, was unbequem oder kratzt, fliegt sofort raus.

Wie kam es dazu, dass ihr 2014 euer Label MONKIND gegründet habt? War das ein Sprung ins kalte Wasser oder hattet ihr davor bereits Erfahrung in der Modeindustrie? 

Erfahrung hatten wir wirklich keine, nur viel Wille. Ein paar Jahre zuvor habe ich mein Modedesign Studium fertiggemacht, dann kamen Kinder und ich wollte endlich durchstarten, die Motivation war riesig, was auf die Beine zu stellen, aber es hat gedauert, wir sind sehr organisch gewachsen, was uns ermöglicht hat, viel auf dem Weg aus den Fehlern, die wir gemacht haben zu lernen.

Wie sieht ein typischer (Arbeits-)tag von dir aus? Was ist dein Rezept für eine gute Work Family Life Balance?

Der ist zur Zeit nicht so typisch. Wir sind vor ein paar Monaten nach Portugal gezogen, da es klar war, das wir in den nächsten Monaten nicht fliegen können/wollen und die Produktion trotzdem besuchen müssen. Das heißt viel mit unseren wundervollen Mitarbeitern in Berlin telefonieren und schreiben. Da sind wir alle mittlerweile gut eingeübt. Wichtig ist, denke ich, die Zeit, in der man arbeitet und die Zeit mit der Familie so gut wie möglich zu trennen, um so richtig bei der jeweiligen Sache zu sein.

Nachhaltigkeit lebt ihr ja sowohl in der Produktion als auch im Laden selbst. Legt ihr im privaten Leben ebenfalls Wert auf Nachhaltigkeit?

Seitdem wir Eltern sind, ist es unsere Aufgabe, den Kindern eine grünere Zukunft zu erschaffen. Konsum wird nicht verschwinden, es ist eine große Maschine, die nicht aufzuhalten ist, das WIE muss sich ändern, wir als Konsumenten können einiges bewegen. Jeder wie er kann, in kleinen Schritten als Gemeinschaft wird sich was Ändern in Sache des Nachhaltigem Konsums.

In deinem Laden MONKIND in Berlin verkaufst auch andere junge Brands. Worauf achtest du bei der Auswahl oder lässt dich inspirieren? 

Wir suchen uns Brands aus, die ähnliche Werte haben, im Nachhaltigkeitsaspekt, aber auch von ansprechenden Design und Qualität. Viele der kleinen Brands kennen wir persönlich aus der Umgebung oder von Messen und Märkten, dassSchönste ist, wenn man die Geschichten kennt und es den Kunden weiter geben kann und so jedes einzelne Stück zu etwas persönlichen wird, ob es Hand illustriere Bücher und Karten von unserer ehemaligen Studiomitgründerin‘’Gretasschwester“ sind handgemachte Keramik von zwei Grafikdesignerinnen aus Neukölln-‘’GoodClaySunshine’‘ , wunderschönes Holzspielzeug aus Russland, von “Raduga Grëz’‘ oder die coolen Caps von unseren Freunden aus Nürnberg “New Kids in the House’‘.

Vielen Dank für die inspirierenden Worte liebe Valeria! Wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Besuch in Berlin und damit auch den in deinem Laden.

Ähnliche Beiträge

MONKIND setzt auf minimalistisches Design gepaart mit organischen, nachhaltig hergestellten Materialien!

MONKIND ist ein Familienunternehmen, das sich auf nachhaltige, zeitlose und minimalistische Kinder- und Erwachsenenmode spezialisiert hat.

Geführt wird der Laden von Valeria, die sich schon von Kindesbeinen an für Kunst und Ästhetik interessiert. Das liegt vor allem an ihren künstlerisch begaben und tätigen Eltern. Als das erste Kind zur Welt kam, begann die sie selbst Kleidung zu nähen und schnell wurde daraus eine große Leidenschaft. Heute ist MONKIND für die originellen Muster und Textildesigns bekannt. Diese bleibt jedem im Gedächtnis. Die Marke steht für einfache und trotzdem innovative Kinderkleidung.

Stewart, Valerias Ehemann, ist ebenfalls ins Geschäft eingestiegen und vor allem für das Marketing und den Kundenkontakt verantwortlich. 2014 haben sie gemeinsam ihren ersten Laden in Berlin eröffnet. Wir durften Valeria ein paar Fragen stellen, unter anderem, woher sie ihre Inspiration nimmt und wie ihr Alltag aussieht. Lest selbst!

Filter by

Crellestr. 3-4
10827 Berlin

Mo – Fr 10:00 – 18:00 Uhr
Sa 11:00 – 18:00 Uhr

Wir lieben deine Kollektionen. Alle Kleidungsstücke strahlen so viel Ruhe und Komfort aus, dass man sie am liebsten rund um die Uhr tragen möchte. Was inspiriert dich für deine Stillinie?

Vielen Dank! Die Hauptinspiration ist bei jeder Kollektion ein bestimmtes Thema sowie die dazu gehörigen Farbund Form Kombinationen, meist inspiriert von einem Künstler oder Kunstrichtung, Natur und Kulturen oder auch meiner eigenen Kindheit. Meine größte Inspiration sind aber meine Kinder, die gern ihre Kommentare zu der neuen Kollektion abgeben, alles wird auf Komfort getestet und alles, was unbequem oder kratzt, fliegt sofort raus.

Wie kam es dazu, dass ihr 2014 euer Label MONKIND gegründet habt? War das ein Sprung ins kalte Wasser oder hattet ihr davor bereits Erfahrung in der Modeindustrie? 

Erfahrung hatten wir wirklich keine, nur viel Wille. Ein paar Jahre zuvor habe ich mein Modedesign Studium fertiggemacht, dann kamen Kinder und ich wollte endlich durchstarten, die Motivation war riesig, was auf die Beine zu stellen, aber es hat gedauert, wir sind sehr organisch gewachsen, was uns ermöglicht hat, viel auf dem Weg aus den Fehlern, die wir gemacht haben zu lernen.

Wie sieht ein typischer (Arbeits-)tag von dir aus? Was ist dein Rezept für eine gute Work Family Life Balance?

Der ist zur Zeit nicht so typisch. Wir sind vor ein paar Monaten nach Portugal gezogen, da es klar war, das wir in den nächsten Monaten nicht fliegen können/wollen und die Produktion trotzdem besuchen müssen. Das heißt viel mit unseren wundervollen Mitarbeitern in Berlin telefonieren und schreiben. Da sind wir alle mittlerweile gut eingeübt. Wichtig ist, denke ich, die Zeit, in der man arbeitet und die Zeit mit der Familie so gut wie möglich zu trennen, um so richtig bei der jeweiligen Sache zu sein.

Nachhaltigkeit lebt ihr ja sowohl in der Produktion als auch im Laden selbst. Legt ihr im privaten Leben ebenfalls Wert auf Nachhaltigkeit?

Seitdem wir Eltern sind, ist es unsere Aufgabe, den Kindern eine grünere Zukunft zu erschaffen. Konsum wird nicht verschwinden, es ist eine große Maschine, die nicht aufzuhalten ist, das WIE muss sich ändern, wir als Konsumenten können einiges bewegen. Jeder wie er kann, in kleinen Schritten als Gemeinschaft wird sich was Ändern in Sache des Nachhaltigem Konsums.

In deinem Laden MONKIND in Berlin verkaufst auch andere junge Brands. Worauf achtest du bei der Auswahl oder lässt dich inspirieren? 

Wir suchen uns Brands aus, die ähnliche Werte haben, im Nachhaltigkeitsaspekt, aber auch von ansprechenden Design und Qualität. Viele der kleinen Brands kennen wir persönlich aus der Umgebung oder von Messen und Märkten, dassSchönste ist, wenn man die Geschichten kennt und es den Kunden weiter geben kann und so jedes einzelne Stück zu etwas persönlichen wird, ob es Hand illustriere Bücher und Karten von unserer ehemaligen Studiomitgründerin‘’Gretasschwester“ sind handgemachte Keramik von zwei Grafikdesignerinnen aus Neukölln-‘’GoodClaySunshine’‘ , wunderschönes Holzspielzeug aus Russland, von “Raduga Grëz’‘ oder die coolen Caps von unseren Freunden aus Nürnberg “New Kids in the House’‘.

Vielen Dank für die inspirierenden Worte liebe Valeria! Wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Besuch in Berlin und damit auch den in deinem Laden.

Menü