Ein Ort, wo sich Geschichte und Entspannung ganz einfach verbinden lassen!

In Mijas haben wir uns verliebt. Die weißen kleinen Dörfer, die sich an der Costa Del Sol aneinanderreihen sind berühmt. Zu Mijas zählt die der alte Ortskern, auch Mijas Pueblo genannt und ein wunderschöner Strand mit ruhigem Wasser.

Am Strand bietet es sich an den Tag zu starten. Am liebsten in einem der hippen Beach Clubs, die Mijas zu bieten hat. Bis in die Abendstunden tummeln sich dort mehr Familien als die feierwütige Jugend. Wir können euch besonders den Florida Beach Club und MAX Beach empfehlen. Auf bequemen Strandliegen liegt ihr im Sand, habt immer einen Sonnenschirm über euch. An der Liege könnt ihr euch auch kühle Getränke bestellen und den ein oder anderen Snack.

Der Küstenabschnitt rund um Mijas zählt zu einem der schönsten der Costa Del Sol. Das Wasser ist ruhig und klar. Die Kinder genießen es, einige Meter alleine ins Meer gehen zu können. Erste Schwimmversuche lassen sich bei den kleinen Wellen bestens versuchen.

Filter nach

In den späten Nachmittagsstunden ist der perfekte Zeitpunkt für einen Besuch in der Altstadt Mijas. Bereits der Weg dorthin lässt vermuten, welch grandioser Ausblick oben im Dorf (es liegt an einem Hang direkt am Meer) wartet.

Einen Plan braucht man nicht. Die Stadt ist so klein und lädt ein, sich einfach treiben zu lassen. Eine absolute Sehenswürdigkeit ist der Fußgängerweg Passeo de la Muralle. Es geht entlang an den Ausläufern der Altstadt mit Blick auf das Meer und das gesamte Dorf. Atemberaubend schön ist das! Es gibt viele lokale und touristische Restaurants. Wer Lust auf ein leckeres Gazpacho und spanische Tapas hat, ist im Casa5 bestens bedient. Es gibt einen kleinen Innenhof, wo auch die Kinder bestens aufgehoben sind.

Ganz bewusst haben wir die sogenannten Eseltaxis in der Stadt vermieden. Wer in Mijas ist, weiß was gemeint ist.

Menü